Home / Magazin / Regionales / Bundesweiter Tag der offenen Tür

ANZEIGE

Bundesweiter Tag der offenen Tür

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

SENIOREN
Bundesweiter Tag der offenen Tür

Der Rosenhof in der Isfeldstraße
Der Rosenhof in der Isfeldstraße
Am 14. Januar öffnen die Rosenhof Seniorenwohnanlagen ihre Häuser für Besucher und Interessenten. Bundesweit freuen sich alle Mitarbeiter auf den gemeinsamen Tag der offenen Tür und heißen ihre Gäste von 14 bis 17 Uhr ganz herzlich willkommen. Interessierte sind ein geladen, sich bei Hausführungen über das umfangreiche Serviceangebot und die unterschiedlichen Wohnungstypen zu informieren sowie eine Antwort auf die Frage zu finden, wie man auch im Alter schön, sicher und selbstbestimmt leben kann. Unter dem Motto „Tea Time“ dürfen sich Besucher auf traditionelle Tea-Time-Snacks und eine gute Tasse Tee freuen. Seit über 45 Jahren profitieren die Bewohner von der Erfahrung und Kompetenz eines der führenden Unternehmen im Bereich Seniorenwohnen.

Rosenhof Seniorenwohnanlagen
Isfeldstraße 30
Blankenese
Telefon 870 87 30

www.rosenhof.de

IMMOBILIEN
Fontenay EINS – Kompromisslos konkurrenzlos

Maximale Lebensqualität im Stadtteil Rotherbaum FOTO: POLARIS/CASMAN
Maximale Lebensqualität im Stadtteil Rotherbaum FOTO: POLARIS/CASMAN
Im Stadtteil Rotherbaum entstehen 21 exklusive Eigentumswohnungen im Neubauprojekt „Fontenay EINS“. Die Wohnungen mit zwei bis fünf Zimmern und Wohnflächen von circa 66 bis 223 Quadratmetern bieten maximale Lebensqualität. Durchdachte Grundrisse und optimaler Lichteinfall durch die Panoramafenster zählen neben besten Materialien zur luxuriösen Ausstattung. Raum zum Entspannen bieten südseitige Balkone, Terrassen und Dachterrassen. Schlafbereiche orientieren sich zum ruhig gelegenen Innenhof. Ruhige Straßen mit altem Baumbestand und die Nähe zur Alster zeichnen Rotherbaum aus. Die Umgebung besticht zudem durch ihre Vielfalt. Neben Geschäften sowie zahlreichen Kitas locken auch vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

Thomas Klinke Immobilien
Hamburger Straße 11
Mundsburg
Telefon 79 69 68 50
info@tk-immo.de

www.tk-immo.de

JS Abwassertechnik e.K.

WOHNEN
Sachkundenachweis für Immobilienmakler

Immobilienmaklerin Claudia Klahn
Immobilienmaklerin Claudia Klahn
Erst vor Kurzem sprach Claudia Klahn von Klahn Immobilien mit einem „Makler-Kollegen“, dessen einzige Fachkenntnis in der Branche darin bestand, dass er ein Haus verkauft hat – nämlich sein eigenes – und nun als Immobilienmakler tätig ist. Von diesen „Profis“ gibt es leider nicht wenige.

Claudia Klahn legt deshalb Wert auf den Sachkundenachweis, eine Fortbildungspflicht für Immobilienmakler. Schon allein, um ihren Kunden kompetent und umfänglich beraten zu können, ist ihr die eigene Fort- und Weiterbildung sehr wichtig.

Profitieren auch Sie von der Mischung aus langjähriger Erfahrung auf dem Markt und Qualifikation. Dienstleistung und Kundennähe sind dabei selbstverständlich. Was auch immer Ihnen und Ihren Immobilien am Herzen liegt: Claudia Klahn wird versuchen, das Richtige für Sie zu finden.

Klahn Immobilien
Claudia Klahn, Bahnhofstraße 27
22880 Wedel
Telefon 04103/900 05 51
Mobil 0172/534 00 09

www.klahn-immobilien.de

WILLY TIEDTKE
Ausgezeichneter Azubi

Steffen Schröder und Ausbilder Rolf Witt
Steffen Schröder und Ausbilder Rolf Witt
Steffen Schröder, Kfz-Mechatroniker bei Willy Tiedtke in Wandsbek, hat beim Bundesleistungswettbewerb des Verbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes den dritten Platz erreicht. Bereits beim Hamburger Landeswettbewerb konnte Schröder mit einer herausragenden Leistung überzeugen und den ersten Platz belegen. Auf diese Weise qualifizierte er sich für den Bundesleistungswettbewerb, der im November in der Handwerkskammer Freiburg ausgetragen wurde.

An insgesamt 13 Stationen mussten die elf Landessieger Aufgaben aus den Bereichen Motormanagement, Hochvoltsystem, Fahrzeugsysteme, mechanische Systeme und Fahrzeuguntersuchung lösen. Hierfür wurde ein Fahrzeug mit mehreren Fehlern präpariert.

Rolf Witt, Werkstattmitarbeiter und Ausbilder bei Willy Tiedtke, ist stolz auf die Auszeichnung seines Mitarbeiters: „Jungen Menschen eine erstklassige Ausbildung zu ermöglichen, hat bei Willy Tiedtke einen hohen Stellenwert.“ Die Quote der Auszubildenden liegt seit Jahrzehnten bei mehr als 20 Prozent, wobei ein hoher Anteil der Azubis in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen wird.

Willy Tiedtke
Friedrich-Ebert-Damm 118
Wandsbek
Telefon 69 40 60

www.willytiedtke.de

HOTEL
Neuer Restaurant Manager im Radisson Blu

Das Restaurant „Filini“ in Hamburgs höchstem Hotel Radisson Blu wird nun von Restaurant Manager Christoph Kessy geleitet. Der 26-Jährige ist bereits seit Dezember 2016 im Hause und stieg als Assistent Bankett Service Manager ein.

Nachdem Kessy 2010 eine Kochausbildung im Grand Hotel Seeschlöchen am Timmendorfer Strand absolvierte, erweiterte er in den Folgejahren seine gastronomische Fachkompetenz an der Carl Friedrich von Rumohr Hotelfachschule in Lübeck.

Das „Filini“ im Radisson Blu basiert auf einem eigenen Konzept der Carlson Rezidor Hotel Gruppe. Ein wohltuend lockeres und lässiges Ambiente ergänzt sich mit kreativen Neuinterpretationen aus der italienischen Küche.

www.radissonblu.com/hotel-hamburg

Über Hamburger Klönschnack