Home / Magazin / Regionales / Bewegung … Ich habe Rücken …

ANZEIGE

Bewegung … Ich habe Rücken …

SPORT

Bewegung … Ich habe Rücken …

Das Kreuz mit dem Kreuz

Diffuse Rückenschmerzen entstehen oft durch zu langes Sitzen und falsche Körperhaltungen.FOTO: SYDA PRODUCTIONS_FOTOLIA.COM und FOTO: CLEMENS SCHÜSSLER_FOTOLIA.COM  
Diffuse Rückenschmerzen entstehen oft durch zu langes Sitzen und falsche Körperhaltungen.

FOTO: SYDA PRODUCTIONS_FOTOLIA.COM und FOTO: CLEMENS SCHÜSSLER_FOTOLIA.COM  
Jemand, der es bislang geschafft hat, ohne Rückenprobleme durchs Leben zu gehen, ist schon beneidenswert und die absolute Ausnahme! Es zieht sich durch alle sozialen Schichten und (be)trifft alle Altersklassen, Tendenz steigend.

Was sind die Ursachen und warum scheint es so schwierig zu sein, diesem Volksleiden beizeiten vorzubeugen?

Die Faszinationen der digitalen Welt hat unser Freizeitverhalten in nicht unerheblichem Maße beeinflusst und uns zu bewegungsarmen Individuen in einem voll technisierten Umfeld gemacht.

Bewegungsmangel, oft gepaart mit falschen Bewegungshaltungen und einseitigen Belastungen, macht sich am ehesten am Rücken bemerkbar. Dabei ist doch längst wissenschaftlich erwiesen, dass Bewegung nun mal das Wundermittel schlechthin ist, um die Wirbelsäule beweglich zu halten und die Rückenmuskulatur zu kräftigen.

Sportwissenschaftlerin Brigitte Hildebrandt, www.brigitte-hildebrandt.de
Sportwissenschaftlerin Brigitte Hildebrandt, www.brigitte-hildebrandt.de
Viele physiotherapeutische Praxen, Sportvereine und Studios bieten gerade im Herbst Rückenschule oder spezielle Rückenkurse an, um durch gezielte Übungen den Rücken gesund zu erhalten. Warten Sie nicht, bis die ersten Zipperlein auftreten, um dann mit Schmerzmitteln, die mit nicht zu unterschätzenden Nebenwirkungen verbunden sind, die Symptome zu übertünchen! Entscheiden Sie sich für einen aktiven Weg, um Ihre Rumpfmuskulatur zu stabilisieren und die Bandscheiben zu „ernähren“. Die Methodenvielfalt, um dem Rücken ein ordentliches Korsett zu verschaffen, ist groß – lassen Sie sich da von erfahrenen und qualifizierten Rückenschullehrern an die Hand nehmen und beraten.

Wenn Sie rechtzeitig Zeit in Ihre Rückengesundheit investieren, brauchen Sie später keine Zeit zu haben, krank zu sein.

Rezept des Monats!

„Wer Rückgrat zeigen kann, ist stark im Körper und in der Seele.“

Über Hamburger Klönschnack