Home / Magazin / Leben & Treiben / Party mit zehnjähriger Tradition

ANZEIGE

Party mit zehnjähriger Tradition

LEBEN UND TREIBEN 

LANDHAUS SCHERRER
Party mit zehnjähriger Tradition

Empfangskomitee im Landhaus Scherrer mit Joanna Wehmann, Stefanie Ruhlig und Brigitta Wehmann
Empfangskomitee im Landhaus Scherrer mit Joanna Wehmann, Stefanie Ruhlig und Brigitta Wehmann
Laut Umfrage ist eine große Mehrheit der Bevölkerung gegen das von der Obrigkeit verordnete Uhrenstellen in Frühling und Herbst.

Fotografen-Legende Volker Hinz mit Ehefrau Dr. Henriette Näth-Hinz
Fotografen-Legende Volker Hinz mit Ehefrau Dr. Henriette Näth-Hinz
Stefanie von Carlsburg (Haspa), Hans Duncker (Gast aus Kapstadt), Sigrid Lukaszczyk (Verlagsleitung Klönschnack) amüsierten sich prächtig
Stefanie von Carlsburg (Haspa), Hans Duncker (Gast aus Kapstadt), Sigrid Lukaszczyk (Verlagsleitung Klönschnack) amüsierten sich prächtig
Gegen geselliges Beisammensein hat sich in Brüssel bislang keine Initiative gebildet. Egal. Die „Klönschnack-Küchenparty“ im Landhaus Scherrer wird sicherlich auch Bestand haben, wenn das weitestgehend sinnfreie kollektive Uhrenstellen eines Tages abgeschafft werden sollte. Die Organisatoren einigten sich bei der Party auf die Zahl 20. Wer es besser weiß, melde sich.

Elbchaussee 130

DOM
Jetzt mit Achterbahn für Kleine

Immer wenn der Dom aufgebaut wird, dürfen Besucher auf Neuheiten gespannt sein. Im Sommer begeisterte „Dr. Archibald“ Hamburger und ihre Gäste. Beim Winterdom, nur noch bis 3. Dezember, gibt es wieder eine Premiere und drei Hamburg-Neuheiten.

Für die ganz kleinen Besucher ist das Kinderkettenkarussell „Ottifanten-Flieger“ geeignet. Wer es rasant mag, der ist im Fahrgeschäft „Best XXL Exclusive“, der „Königin der Riesenschaukeln“, richtig. Hier sind Nervenkitzel und Temporausch garantiert.

Für Kinder ab sechs Jahre ist der „Alpen Coaster“ geeignet. Sie feierte erst im August Volksfest-Premiere und ist mit 15 Metern Höhe absolut familientauglich.

www.hamburg.de/dom

LUST – DER KLEINE ELBKIOSK
Mit Charme und Liebe zum Detail

Café-Chefin Katharina Wolter (rechts), Mitarbeiterin Stella Wein bieten neben Croissants und kleinen Köstlichkeiten auch Präsente wie Wein und Schokolade
Café-Chefin Katharina Wolter (rechts), Mitarbeiterin Stella Wein bieten neben Croissants und kleinen Köstlichkeiten auch Präsente wie Wein und Schokolade
Sind Blankeneser demnächst von dem Café so begeistert wie Katharina Wolter von ihren Gästen, dann ist das Eckcafé „Lust“ bald proppevoll. Denn die Unternehmerin schwärmt nach den ersten Wochen: „Alle hier sind sehr herzlich und freundlich“. Gäste werden das Kompliment gern zurückgeben. Denn Katharina Wolter besticht neben ihrem Charme auch durch die Liebe zum Detail. Alles ist sorgfältig ausgewählt, ob Schokolade oder Essig, Weihnachtskugeln oder Pannetone. So klein der Laden auch sein mag, so vielfältig ist das Angebot.

Blankeneser Bahnhofstraße 2, täglich 8 bis 18 Uhr

SCHMUCK
Preziosen-Frühstück

Schmuck-Designerin Sandra Böge (rechts) mit ihrer langjährigen Freundin Heidi Kronsbein in ihrem Blankeneser Haus
Schmuck-Designerin Sandra Böge (rechts) mit ihrer langjährigen Freundin Heidi Kronsbein in ihrem Blankeneser Haus
Geht es um Schmuck, Ringe, Ketten und Anhänger, dann kommen die Damen sehr gern in Sandra Böges Haus. Die Blankeneser Schmuck-Designerin (sio due) lädt regelmäßig ein, um ihre neueste Kollektion zu präsentieren. Bei Croissants und Kaffee leuchten dann die Ringe und Halsketten. Ebenso die Augen der Damen – es waren exakt noch vier Wochen bis Weihnachten.

www.sio-due.de

Über Hamburger Klönschnack