Home / Magazin / Leben & Treiben / Neuer Weg

ANZEIGE

Neuer Weg

LEBEN UND TREIBEN 

Le Canard Nouveau
Neuer Weg

Sternekoch Florian Pöschl und Annika Stoldt, die im Hintergrund dem Chef den Rücken freihält
Sternekoch Florian Pöschl und Annika Stoldt, die im Hintergrund dem Chef den Rücken freihält
Das Le Canard ist eines der legendärsten Restaurants in Hamburg. Bevor Ali Güngörmüs kam (und wieder ging), hatte hier Josef Viehhauser gewirkt. Inzwischen hat in der Küche Florian Pöschl die Mütze auf. Den hatte Güngörmüs bereits aus München mitgebracht, als er 2005 das Canard übernahm. Inzwischen hat sich der weltweit einzige türkischstämmige Sternekoch ganz aus dem Canard zurückgezogen.

Neuer Chef, neue Küche? Das gilt in Teilen. „Bei uns gibt es jetzt auch mal Schwein und Speck“, sagt Pöschl. Das Ganze, das versteht sich, auf Sterneniveau. So steht neben Klassikern wie „Krosse Oldenburger Ente mit Rotkohl“ auch „Kalbsbacke mit Kräuterseitlingen und Speck-Rosenkohl“ auf der Karte. Setzte der Vorgänger stark auf orientalische Gewürze, hat Florian Pöschl seine persönliche Handschrift in der Küche umgesetzt. „Dabei steht das Produkt ganz im Vordergrund.“

Fazit: Ein traditionsreicher Ort, an dem Florian Pöschl neue Wege geht
Gäste: Geschäftsleute am Mittag, gemischtes Publikum am Abend, Jung und Alt trifft sich
Wo: Elbchaussee139, 22763 Hamburg

www.lecanard-hamburg.de

NEUSTART
Josef Viehhauser kehrt zurück 

Brachte das Kochen nach Hamburg: Josef Viehhauser
Brachte das Kochen nach Hamburg: Josef Viehhauser
Er gehörte bereits in den 70er Jahren zu den Wegbereitern einer neuen Gastronomie in Hamburg. Jetzt kehrt der gebürtige Österreicher Josef Viehhauser zurück in den Hamburger Westen. Hier begann seine beispiellose Karriere.

In den 80er Jahren gründete er sein Restaurant an der Martinistraße (Eppendorf). Viehhauser gilt als begnadeter Koch. Schon früh wurde er mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Doch dann lief es nicht mehr rund für den gebürtigen Österreicher. Im April 2004 musste Viehhauser sein Le Canard schließen, zuvor hatte Vermieter und Stararchitekt Meinhard von Gerkan eine Räumungsklage eingereicht.

Nach mehreren Stationen nun der Neustart. Im Lambert an der Osdorfer Landstraße will Viehhauser zukünftig die Kochjacke überziehen. Unter neuem Namen soll dann an der Osdorfer Landstraße österreichische Küche zelebriert werden.

Hier noch einmal für alle: Paula’s Wirtshaus liegt in Othmarschen an der Liebermannstraße 52. Telefonisch erreichbar ist das Restaurant, in dem der Gast auch auf ein Bier oder Wein einkehren kann, unter der Nummer: 

20 91 10 62.

Paula´s Wirtshaus
Zur Flottbeker Schmiede - Bistro

LOUIS C. JACOB
Thomas Martin in der Hafencity

Der Pop-up-Trend hat die Sterne-Gastronomie erreicht. Vom 1. Februar bis voraussichtlich Ostern 2018 präsentieren der Zwei-Sternekoch Thomas Martin aus dem Jacobs Restaurant im Hotel Louis C. Jacob und sein Team direkt neben der Elbphilharmonie ein neues gastronomisches Konzept.

Die zuvor als Eventfläche genutzten Räume im Untergeschoss des Kaiserkai 69 dienen dann dem temporären Restaurant namens Louis – by Thomas Martin.

Schaum Design
Jaeger & Dancker Optiker

Über Hamburger Klönschnack