Home / Magazin / Leben & Treiben / Leib & Seele, März 2018

ANZEIGE

Leib & Seele, März 2018

LEBEN UND TREIBEN 

Leib & Seele, März 2018

WETTBEWERB
Bester Sommelier Deutschlands aus dem Louis C. Jacob

Sebastian Russold überzeugte mit seinem Weinwissen
Sebastian Russold überzeugte mit seinem Weinwissen
Zum zwölften Mal prüfte die Chaîne des Rôtisseurs, die älteste und größte Gastronomievereinigung weltweit, das Weinwissen der jungen Sommeliers unter 35 Jahre.

Sebastian Russold aus dem Louis C. Jacob setzte sich am 22. Januar in Ludwigshafen beim „Concours National des Jeunes Sommeliers“ gegen fünf Mitstreiter durch. Er vertritt Deutschland bei der Weltmeisterschaft im September in Mexico City.

Der jährlich ausgetragene Wettbewerb gibt jungen und talentierten Sommeliers die Möglichkeit, ihre sensorischen Begabungen, ihr Wissen und ihre persönliche Form der Gastgeberschaft zu präsentieren. Insgesamt 50 Fragen über die Geschichte, den Weinbau und dessen Regionen sowie die Kellertechnik galt es zu beantworten. Auch waren mehrgängige Weinempfehlungen und ein Champagner- und Dekantier-Service gefragt.

Ein besonderes Augenmerk lag auf der Blindverkostung der Weine und Spirituosen. Diese mussten erkannt und beschrieben werden. Die Jury setzte sich aus Branchenkennern zusammen.

Torsten Junker, Chef-Sommelier des Hotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee und von der Sommelier-Union Deutschland im Jahr 2016 zu „Deutschlands bestem Sommelier“ gekürt, freut sich über die herausragende Leistung seines Schützlings.

Patricks Werk und Bushmills‘ Beitrag

Am 17. März feiern Iren und Irlandfans in aller Welt den St. Patrick’s Day. Die Tradition wird zur Pflege von Brauchtum genutzt, ist aber auch eine gute Gelegenheit, sich ordentlich einen aufs Haupt zu gießen. Die Firma Bushmill’s, Hersteller des gleichnamigen Whiskys, hat sich zu diesem Zweck einen Drink einfallen lassen.

Bushmill’s & Ginger. Ein Teil Bushmills (erhältlich in mehreren Qualitätsstufen vom „Original“ bis hin zum 21-jährigen Single Malt) Drei Teile Ginger Ale In einem Collinsglas den Whisky auf Eiswürfel gießen und mit Ginger Ale auffüllen. Mit einer Limettenspalte garnieren. Schmeckt auch sehr gut mit Bourbon.

SCHOKOLADE
Ladys Night im Chocoversum

An diesem Abend gehört das Chocoversum 90 Minuten lang allen Frauen, die sich, mit Kreativität bewaffnet, in die Welt der Schokolade stürzen wollen. Sie erleben den Weg von der Kakaofrucht im Regenwald über den Hamburger Hafen bis zur gerösteten Kakaobohne. Als Highlight wird eine persönliche Lieblingsschokolade kreiert. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen bei einem Glas Sekt, was Schokolade mit Wellness zu tun hat. Kakaobutterprodukte dürfen getestet und eigene Kakaobuttercremes mit Wunscharomen verfeinert werden. Die Teilnahme kostet 20,50 Euro.

Fr., 16. März, 18, 19 und 20 Uhr, Meßberg 1, Altstadt

NEU
Lebensmittel liefern auch bei Abwesenheit

Lieferdienste für den Lebensmitteleinkauf sind bereits bekannt, großzügige Zeitfenster für die Anlieferung ebenso. Ab sofort jedoch können lästige Wartezeiten passé sein. Zum ersten Mal können sich Hamburger im Rahmen eines Pilotprojektes alles für Kühlschrank und Vorratskammer liefern lassen, ohne dafür extra zu Hause sein zu müssen. Möglich macht diesen deutschlandweit einzigartigen Service eine Kooperation zwischen den Hamburger Unternehmen Edeka Struve und Paket Butler. Für die praktische Paketannahme- und Versandstelle an der eigenen Haustür wurde eine FreshBox als perfekte Ergänzung für frische Lebensmittel zum Paket Butler entwickelt. Interessierte Ham – burger können sich für eine – bis auf die Kosten der bestellten Produkte – kostenlose Teilnahme am Pilotprojekt beim Lieferservice „Struve bringt’s“ bewerben.

Weitere Informationen unter

www.edeka-struve.dewww.struve-bringts.de

Mollwitz Massivbau GmbH

TIERFREI
Hamburg vegan

Hamburg zählt zu den veganfreundlichsten Städten Europas. Diese Erkenntnis veröffentlichte PETA UK im Rahmen eines Vergleichs europäischer Städte. Vom leckeren Street Food von „Vincent Vegan“ bis hin zu Schoko-Cupcakes bei „Liebes Bisschen“: „Hamburg bietet die unterschiedlichsten veganen Optionen“, so Mimi Bekhechi, Director of International Programmes bei PETA UK.

„PETA UKs Liste hält nützliche Informationen für all jene bereit, die Lust auf einen Städtetrip ohne Tierleid haben.“

SENIOREN
Alpiner Hüttenzauber in der Elbchlossresidenz

Im Restaurant „Hanseatic“ des Seniorenheims laden Küchenchef Michael Berninger und sein Team zu alpenländischen Spezialitäten zu. Gäste sind herzlich willkommen.

Kosten pro Person 37,50 Euro. Reservierung bis 4. März unter Telefon 819 91 18 86

Mi., 7. März, Elbchaussee 374, Nienstedten

WEIN
Auf die Kinder: Jahrgangsportwein

Kerstin Thieme vom Weinhaus Röhr beobachtet: Eltern mögen Portwein. Neben seinen sensorischen Qualitäten ist es aber vor allem der Jahrgang, der Eltern tief ins Portemonnaie greifen lässt. Sogenannte Vintage Ports tragen nämlich häufig den Jahrgang des eigenen Nachwuchses auf dem Etikett (das portogisische „crianca“ bedeutet gleichermaßen „Jahrgang“ und „Kind“).

Derzeit bietet das Weinhaus Röhr zwei Portweine an, die sich gut für die anstehende Konfirmation eignen: Der 2003er Fonseca Vintage Port sowie der 2004er Quinta do Panascal Vintage Port – beides hochwertige „criancas“, die so manche Eskapade der eigenen criancas vergessen lassen.

Blankeneser Landstraße 29

BROSCHÜRE
Kultur und Genuss in der Metropolregion Hamburg

Genuss für Geist und Gaumen ist die Devise der aktuellen kostenlosen Veröffentlichung der Metropolregion Hamburg. Sie nimmt die Leser mit auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch den Norden, erzählt Geschichten von alten Hansezeiten, lebendigem Wattenmeer, modernen Festivals und regt mit Rezepten an, sich an die regionale Küche zu wagen. Klassische kulturelle Highlights wechseln sich in der 66-seitigen Broschüre ab mit Geheimtipps wie dem Barockgarten Künsche und dem Fliesenmuseum Boizenburg.

Mächtige Schlossanlagen in Schwerin, Eutin, Ahrensburg, Wotersen und Ludwigslust erzählen einen anderen Teil der Geschichte. Einst Residenzen sind sie heute Zentren der Demokratie und Spielstätten großer Kultur. Der Anhang bietet Rezepte aus der regionalen Küche: Heringsjungfern, Plettenpudding, Sanddorncocktail und Lüneburger Salzsaugulasch.

Erhältlich in allen Touristeninformationen und online unter:

http://metropolregion.hamburg.de/

Über Hamburger Klönschnack