Home / Magazin / Leben & Treiben / Leib & Seele, Januar 2018

ANZEIGE

Leib & Seele, Januar 2018

LEBEN UND TREIBEN 

Leib & Seele, Januar 2018

GESCHENKE
Literarische Liebes- grüße per Post

Tarte mit Herz zum Valentinstag
Tarte mit Herz zum Valentinstag
Wer den Valentinstag vergisst, lebt gefährlich. Das Fest der Liebe am 14. Februar erfordert mitunter rasches Handeln. Eine Hilfe kann der Onlineshop Tarte Novelle sein. Er liefert nicht nur zum Vernaschen süße Tartes per Post nach Hause, sondern auch noch die richtige Liebesbotschaft dazu.

Egal, ob mit den Worten William Shakespeares oder lieber nach Friedrich von Schiller Manier, die Zitate-Bibliothek von Tarte Novelle bietet genügend liebevolle, freche und weise Liebessprüche von berühmten Dichtern und Denkern.

Wer selbst gerne kreativ ist, kann aber auch eine persönliche Botschaft auf der Schachtel platzieren.

Das erwartet die Liebenden bei Tarte Novelle zum Valentinstag:

Eine weiße Schokoladentarte mit Himbeerpulver, in Bio-Qualität in der kleinen Backstube in Hamburg handgefertigt, rotes Füllmaterial und Rosenblätter. Außerdem ein in Herzform gefalteter Brief, der mit persönlicher Botschaft versehen werden kann. Der hochwertige Tarte Novelle-Karton bietet Individualisierungsmöglichkeiten.

www.tartenovelle.de


Weinhändler Gerd Rindchen:
WEIN DES MONATS

2016er Niederhäuser Steinberg Riesling trocken Jakob Schneider

Gerd Rindchen, FOTO: BERTOLD FABRICIUS
Gerd Rindchen,
FOTO: BERTOLD FABRICIUS
Dass Georg Fogt aus Badenheim in Rheinhessen zu den vielversprechendsten deutschen Winzern zählt und vor allem fantastische Burgunder erzeugt, hat sich bei uns mittlerweile herumgesprochen: Fogt zählt zu den drei erfolgreichsten Winzern im Rindchen-Sortiment. Was viele noch nicht wissen: Mit dem „Goldenen Horn“ produziert er auch einen grandiosen Riesling, der zur absoluten Gebietsspitze zählt.

Georg Fogts fulminanter Geniestreich fasziniert durch seine flirrend-sinnliche, intensive Nase mit Anklängen an Südfrüchte, Lychee und Weinbergpfirsich, Orangenblüte und einem Hauch Honig. Im Gaumen brilliert er mit mineralischer Frische, enormer Dichte und Länge und nicht enden wollendem Abgang. Aus alten, auf vulkanischem Porphyrgestein wurzelnden Rebstöcken stammt dieses rassige Gesamtkunstwerk, das den Vergleich mit den bis zu fünfmal so teuren großen Gewächsen Rheinhessens nicht zu scheuen braucht. Januar-Extra: Bei Nennung des Namens „Klönschnack“ erhalten Sie beim Kauf von vier Flaschen zwei Flaschen gratis hinzu – Sie sparen 33 Prozent!

Flasche 9,80 Euro

Myrias Küche im Januar
KARTOFFELSUPPE

Oh baby, it’s cold outside …

Winterwarme Suppen haben immer einen Hauch Schlittenfahren, Eislaufen und Schneeknacken. Diese Kartoffelsuppe ist ein Klassiker, mit oder ohne Würstchen – der Liebstöckl gibt den Maggigeschmack unserer Kindheit.

Zubereitung:

Die Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln und den Sellerie in Scheiben schneiden. Die Zwiebelfeinhacken und im Olivenöl kurz anbraten.

Das Gemüse dazugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen, zugedeckt 30 Minuten kochen lassen bis die Kartoffeln sehr weich sind und die Brühe leicht sämig ist.

Die Würstchen in Scheiben schneiden und dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Majoran und Liebstöckl abschmecken und noch 10 Minuten ziehen lassen.

Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit frischem Baguette servieren.

Zutaten für vier Personen:

5 Kartoffeln
2 Möhren
1 Stange Sellerie
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
2 Wiener Würstchen
Majoran
Liebstöckl
Salz
Pfeffer
Petersilie

Guten Appetit!

Über Hamburger Klönschnack