Home / Magazin / Leben & Treiben / LEBEN UND TREIBEN 6

ANZEIGE

LEBEN UND TREIBEN 6

LEBEN UND TREIBEN 

Restaurant
Klasse statt Masse

Elbwein-Chef Tom Sochaczewsky mit der Angestellten Wiebke Hagen, einer gelernten Hotelfachfrau 
Elbwein-Chef Tom Sochaczewsky mit der Angestellten Wiebke Hagen, einer gelernten Hotelfachfrau 
Schon nach wenigen Schritten wird hier dem Gast klar, dass kein Detail dem Zufall überlassen wird. Die Weine stehen sogfältig sortiert im Regal. Die aus dem Hause Gaues stammenden Brote lagern appetitlich im Körbchen. Die Servicekraft hat ihre Gäste stets aufmerksam im Blick. So sorgfältig sortiert wie das Lokal, so aufgeräumt ist auch die „Elbwein“-Karte. Die wird von Flammkuchen, mal als Rote Beete Carpaccio, mal mit Serrano-Schinken beherrscht. Dabei hält der Geschmack, was das Auge bereits vermutet. Weiter steht auf der Karte auch Bodenständiges wie Weißkohleintopf oder Chili con Carne. Was schlicht klingt, bekommt hier stets einen überraschenden Pfiff, etwa durch die Chorizo im Kohl.

Wer zum Frühstück kommt, den erwartet handgepresster Orangensaft, Rührei und Müsli.

Fazit: In entspannter, sehr angenehmer Atmosphäre werden sorgfältig zubereitete Gerichte serviert
– Gäste: Neben vielen Stammkunden sitzen tagsüber Mütter und Angestellte aus der Umgebung
– Wo: Beselerstraße 27, Telefon 44 50 64 65, mo-sa 8.30 bis 24 Uhr, so 9.30 bis 23 Uhr

CHEZ WILMA
Selbst hergestellte Pralinen

Handgefertigte Pralinen, mit besonderen Geschmacksrichtungen gibt es im Café „Chez Wilma“
Handgefertigte Pralinen, mit besonderen Geschmacksrichtungen gibt es im Café „Chez Wilma“
Wer sie einmal probiert hat, der wird zukünftig die Finger von massenhaft gefertigten Pralinen lassen. In den Sommermonaten gibt es sie wegen der Temperaturen nicht. Jetzt liegen die Classique noire (70 Prozent Kakao), Baronesse und Noël (Quitte, Birne), Croque Sésame (Knuspermandel) und Bahia (Kokosfüllung auf dunkler Schokolade) im Café „Chez Wilma“ bereit. Jede Praline hat Café-Betreiberin Antonia Fahrenholz persönlich kreiert. Dabei nichts dem Zufall überlassen. Um die Kunst des Pralienmachens zu lernen, hat sie einen einwöchigen Kurs in Paris besucht.

Blankeneser Bahnhofstraße 31 

Hier noch einmal für alle: Paula’s Wirtshaus liegt in Othmarschen an der Liebermannstraße 52. Telefonisch erreichbar ist das Restaurant, in dem der Gast auch auf ein Bier oder Wein einkehren kann, unter der Nummer: 

20 91 10 62.

BADEBUCHT
Elektro Duncker - Fachhandel & Installation

BIANC
Markante, mediterrane Küche

Die Hafencity ist um eine Attraktion reicher. Eröffnet hat hier das Restaurant „bianc“. Am Herd steht hier der aus Italien stammende Matteo Ferrantino. Ein Koch, der mit Spitzenköchen wie Eckart Witzigmann, Roland Trettl und Dieter Koschina gearbeitet hat. Nun heißt es im „bianc“: Ein einzigartiger Geschmack mit den „Wonnen des Südens“.

Modern interpretiert werden Zutaten und Gerichte, darunter Gambas, Gazpacho und Pata Negra.

Am Sandtorkai 50

Hörbuch Hamburg
Versicherungsmakler Frank Behlau

Über Hamburger Klönschnack