Home / Magazin / Leben & Treiben / Grandioses Blues- und Rock-Konzert

ANZEIGE

Grandioses Blues- und Rock-Konzert

LEBEN UND TREIBEN 

NIENSTEDTEN 
Grandioses Blues- und Rock-Konzert

Rockten in der Elbschloss-Residenz ab – die Klönschnack-Allstars
Rockten in der Elbschloss-Residenz ab – die Klönschnack-Allstars
Das ging richtig nach vorn los: Die Klönschnack-Allstars, eine Sechs-Mann-Band mit Jungs im gesetzten Alter, verwandelten die Gartenfläche der Elbschloss-Residenz an der Elbchaussee in ein kleines Woodstock. Mehr als 300 Gäste zeigten sich deutlich von der Stimmung beeindruckt. Die Verantwortlichen der Elbschloss-Residenz taten ein Übriges und präsentierten an verschiedenen Ständen von der Bratwurst bis zum Prosecco so ziemlich alles, was das alte Rockerherz begehrt.

Zu den Teilnehmern der Residenz (Möbi rockte mit seinem Rollator) gesellten sich alte und neue Fans der Formation. Dass schließlich auch das Wetter zwischen zwei Regentagen mitspielte, hinterließ einen rockiglebensfrohen Abend im sanften Sommerlicht mit mildem Elbwind. Herrlich!

KLEIN FLOTTBEK
Englische Lebensart auf der „British Flair“

Wer die liebenswerten englischen Attribute kennenlernen möchte, der kann sich auf der „British Flair“ vom 4. bis 6. August 2017 unter das „britische Volk“ mischen. Schauplatz dieser deutsch-britischen Veranstaltung ist der Hamburger Polo Club in Klein Flottbek.

An drei Tagen wird auf dem weitläufigen Freigelände des Clubs britischer Lifestyle präsentiert und zelebriert.

Weitere Informationen und Impressionen unter: 

www.britishflair.de

REISE NACH BÜSUM
Vom Ende der „Rollator-Rennen“

Reisegruppe auf dem Weg ins Büsumer Watt. Im Hintergrund das gerade eröffnete Hotel „Küstenperle“
Reisegruppe auf dem Weg ins Büsumer Watt. Im Hintergrund das gerade eröffnete Hotel „Küstenperle“
Ein Denker definierte ein Vorurteil mal als „manifest gewordene Wahrnehmenstäuschung“. Nun existiert kein Klischee ohne Wahrheitsgehalt. Das erlebte kürzlich eine kleine Gruppe von Hamburgern, die anlässlich der Eröffnung des neuen Büsumer Hotels „Küstenperle“ an die Nordsee gereist war. Wetterjacken, Rucksäcke, Sandalen mit Socken – all das gibt es an diesem Küstenstrich nach wie vor. Doch früher, so der Nationalwattführer Horst Siebeks, „sprachen wir hier vom Rollator-Rennen, heute ist der Altersschnitt auf 50 gesunken“. Die jüngsten Zahlen geben der Küste recht: Fast kein Bett steht in diesen Wochen auch in Orten wie Büsum leer.

Den Trend, Urlaub im eigenen Land zu machen, haben die Investoren rechtzeitig erkannt. Rund 15 Millionen Euro wurden in das Hotel „Küstenperle“ investiert. Hoteldirektoren sind das Ehepaar Isa und David Schneider, beide 30, sowie Andrea Kahlke, Isas Mutter. Auch Vater Jürgen Kahlke war von Beginn an als Unterstützer und fester Bestandteil des Teams mit an Bord.

Wer sein Vorurteil gegenüber Orten wie Husum und Büsum revidieren möchte, dem sei ein Aufenthalt in dem familiengeführten Vier-Sterne-Hotel „Küstenperle“ empfohlen. Modern, herzlich, natürlich – und täglich grüßt der Wattwurm.

www.mea-rosa.de

SEGELSCHIFFE
Peru in Hamburg

Die „Unión“ macht in Hamburg fest
Die „Unión“ macht in Hamburg fest
Am 2. August bekommt Hamburg Besuch von dem peruanischen Segelschulschiff „B.A.P. Unión“. Auf der großen sechsmonatigen Reise durch elf Länder und insgesamt 15 Städte macht der Viermaster auch in der Hansestadt Halt und bringt ein Stück Peru nach Norddeutschland.

Am 11.Mai lief die „Unión” von Callao, Lima aus und begab sich von dort auf große Fahrt unter anderem nach Jacksonville, London, Le Havré, Cadiz und Lissabon. Die „Unión” liegt bis zum 8. August an der Überseebrücke.

BLANKENESE

Das Hamburger Konservatorium im Goßlerhaus

Mit einem Mega-Programm bat das Hamburger Konservatorium als neuer Mieter Interessierte in das Blankeneser Goßlerhaus.

Ein wahres Power-Programm bot Ausschnitte aus der Vielfalt des Konservatoriums.

Zuvor wurde bei einem kleinen Festakt die Übernahme gewürdigt und alle Beteiligten waren sich einig – einen besseren Mieter gibt es nicht.

ELBECAMP
Kostenloses Programm

Seit fast zehn Jahren kommen Besucher zum „Elbe Camp Tag“ ans Falkensteiner Ufer. Dabei werden Geschichten erzählt und Abenteuer erlebt.

26. August ab 14 Uhr

KLEIN FLOTTBEK
Ganz in Weiß

Die Bewohner und Gäste der Klein Flottbeker Seniorenresidenz kamen ganz in Weiß zum Sommerfest
Die Bewohner und Gäste der Klein Flottbeker Seniorenresidenz kamen ganz in Weiß zum Sommerfest
Bei strahlendem Sonnenschein wurde in der Seniorenresisdenz das diesjährige Sommerfest als Dîner en blanc, für Anglophile: Dinner in white, gefeiert.

Charmant wurde die Party von Direktorin Tina Harms eröfnet.

MARKTCAFÉ

Alles zum Wohl der Gäste

Markt-Café-Chef Michael Hevecker (rechts), Dennis Rose
Markt-Café-Chef Michael Hevecker (rechts), Dennis Rose
Hier wurde kein Detail dem Zufall überlassen. Die Wände wurden sorgfältig mit dem Pinsel gestrichen. Das Interieur erlesen ausgewählt, auf jeden Schnickschnack wurde verzichtet. Das gilt ebenso für das kulinarische Angebot. Der langjährige Gastronom Michael Hevecker („Quellental“, „Red Room“), kennt keine Kompromisse, wenn es um das Wohl seiner Gäste geht. Das gilt auch für den Kaffee. „Der begleitet uns seit 30 Jahren.“

Blankeneser Bahnhofstraße 40, An Markttagen 9 bis 15 Uhr

ROOTS

Eine authentische, ehrliche Küche

„Roots“-Betreiber Familie Todorovski, Eröffnungsgäste Nathalie und Christian Dunger
„Roots“-Betreiber Familie Todorovski, Eröffnungsgäste Nathalie und Christian Dunger
Bodenständige Küche, nach authentischen Rezepten zubereitet, wurde den Eröffnungsgästen im „Roots“ serviert. Unter den Gästen waren auch Christian und Nathalie Dunger, die dem Gastro-Paar Todorovski beratend zur Seite standen.

www.roots-beef.de

DALFABRO

Oktoberfest beim Italiener

Den Termin schon mal notieren: Die Hamburger Designerin Tina Hintze vom Erfolgslabel Elbdirndl veranstaltet in Kooperation mit der Blankeneser Restaurantinstitution Dal Fabbro ein Oktoberfest. Am Donnerstag, den 14. September 2017 erwartet die rund 150 Gäste ab 19 Uhr original Festbier der Allgäuer Brauerei, zahlreiche bayerische Schmankerl wie Leberkäse, Obazda und Schweinsbraten und eine exklusive Modenschau der aktuellen Dirndlkollektion von Tina Hintze. Natürlich wird eine urige musikalische Begleitung nicht fehlen.

Karten für dieses einmalige Event sind zum Preis von 39 Euro pro Person im Ristorante Dal Fabbro, Blankeneser Bahnhofstraße 10, erhältlich. Im Preis enthalten ist das umfangreiche Speisen- und Unterhaltungsangebot, Getränke werden nach Verbrauch abgerechnet. Das Kartenkontigent ist begrenzt.

www.dal-fabbro.de

Über Hamburger Klönschnack