Home / Magazin / Leben & Treiben / Feine Dinger

ANZEIGE

Feine Dinger

LEBEN UND TREIBEN 

Gaumen Ganoven
Feine Dinger

Die Gaumen Ganoven überzeugen mit coolem Ambiente und köstlichen Dingern (Teigbällchen) und Limonaden
Die Gaumen Ganoven überzeugen mit coolem Ambiente und köstlichen Dingern (Teigbällchen) und Limonaden
Im ehemaligen „Lila Nashorn“ in den Ottensener Zeisehallen haben die Jungs von den Gaumen Ganoven ihre Zentrale eingerichtet. Hier reichen Janek und Max ihre Kreation: die Dinger. Die Hausspezialität sind unterschiedlich gefüllte Teigbälle aus der Spezialpfanne, die es wöchentlich in drei wechselnden Variationen gibt. Es sind immer Varianten mit Fisch, Fleisch und vegetarisch. Daher kommen die Dinger auf einem üppigen Salat mit frischem Dressing. „Unsere Dinger sind modern und köstlich – eine tiefe Verbeugung vor unserem Handwerk, vor regionalen Zutaten und internationalen Aromen.“ Dazu servieren die Schöpfer hausgemachte Limonade und abends Cocktailkreationen. Am Samstag ist das Gaumenganoven-Konzept auch für private Feiern mietbar. In unregelmäßigen Abständen veranstalten sie freitags besondere Events mit DJ, Dingern und Drinks. Im Frühling können die Gäste auch draußen auf der Terrasse sitzen und schlemmen.
Fazit: Die Dinger schmecken einfach köstlich und machen wirklich satt! Die Limonaden unbedingt probieren.
Gäste: Jung und Alt. Überwiegend Publikum aus Ottensen, Altona und den Elbvororten
Wo: Friedensallee 7-9, Ottensen, Öffnungszeiten: Di-Do 12-15 und 18-22 Uhr; Fr 12-15 und 18-01 Uhr

LOUIS
By Thomas Martin

Thomas Martin (Mitte) mit seinen Sous-Cefs Rudi Mehlgarten und Tobias Haas
Thomas Martin (Mitte) mit seinen Sous-Cefs Rudi Mehlgarten und Tobias Haas
Wenn zu Hause renoviert wird, koche ich eben woanders“ – so Zweisterne-Koch Thomas Martin. So entstand die Idee zum Pop-Up-Restaurant „Louis – by Thomas Martin.

Seit 20 Jahren kocht der gebürtige Mannheimer im Jacobs Restaurant, für das er seit sieben Jahren zwei Sterne hält. Da die Küche im Jacob aufwendig saniert wird, ergriff Thomas Martin nun die Gelegenheit, an einem anderen Ort noch einmal anders zu kochen und sich gemeinsam mit seinen Sous-Chefs neu zu erfinden. „Grenzen sind hier nicht gesetzt – hanseatisch und weltoffen, experimentell und qualitativ hochwertig sind die Prämissen.“

Im „Louis – by Thomas Martin“ können sich maximal 28 Gäste von den neuen Kreationen begeistern lassen – das kommunikative Prinzip des „Sharing“ fördert den gemeinsamen Genuss. Auf mehreren kleinen Tellern werden die Köstlichkeiten aus der Küche präsentiert. Nachhaltigkeit und Regionalität sind Thomas Martin wichtig – so wird Salat aus Smart-Farming-Projekten serviert und auf dem Haidehof in Wedel wird ein eigener Acker für das Louis bestellt.

Reservierungen unter hello@louisrestaurant.de oder unter 300 322-413

Hier noch einmal für alle: Paula’s Wirtshaus liegt in Othmarschen an der Liebermannstraße 52. Telefonisch erreichbar ist das Restaurant, in dem der Gast auch auf ein Bier oder Wein einkehren kann, unter der Nummer: 

20 91 10 62.

HNO Praxis Dr. Christa Wilcke
Förster & Hilms Immobilien GmbH, Arne Meyer

REICHSHOF

Afterwork oder Privatfeier

Ob Architektur oder Küche, Bar oder Privatfeier – es gibt viele Gründe für einen Besuch im Reichshof. Besonderer Tipp: Immer mittwochs wird in der Bar „Emils“ ab 17 Uhr aufgelegt. Der Eintritt ist frei. 
Schaum Design
Goldkontor Hamburg GmbH

Über Hamburger Klönschnack