Home / Magazin / Leben & Treiben / Eine Reise in die kulinarische Welt des Noma

ANZEIGE

Eine Reise in die kulinarische Welt des Noma

LEBEN UND TREIBEN 

KINO – VORPREMIERE
Eine Reise in die kulinarische Welt des Noma 

Image №1
Tarik Rose vom „Restaurant Engel“, Kinobetreiber Hans-Peter Jansen und Sternekoch Boris Kasprik vom „Petit Amour“
Vier Mal wurde das Kopenhagener Restaurant Noma zum besten der Welt gekürt. Jetzt dokumentiert Regisseur Pierre Deschamps Höhen und Tiefen des legendären Restaurants. Drei Jahre lang hat der Filmemacher dem Zwei-Sternekoch René Redzepi auf seinem Weg begleitet, von der dritten Auszeichnung zum besten Restaurant der Welt im Jahr 2012 über einen Rückschlag, der das Noma 2013 schwer erschütterte, bis hin zurück an die gastronomische Weltspitze im Jahr 2014.

Im Film kommen berufliche Wegbegleiter wie Spitzenkoch Ferrán Adria und Noma-Mitgründer Claus Meyer genauso zu Wort wie die Mitglieder des Noma-Teams und die Zulieferer, die die Küche Redzepis mit ihren einzigartigen Produkten bereichern. Gleichzeitig wirft Deschamps einen privaten Blick auf René Redzepi, führt Gespräche mit seinen Eltern und zeigt ihn im Kreise seiner Familie. Zur Vorpremiere des Dokumentarfilmes hatten Lutz Bornhöft von der experimentellen Restaurantgalerie „Cook Up“ und Kinobetreiber Hans-Peter Janssen (Kino Blankenese, Elbe Filmtheater und andere) Gastronomen, Köche und Sommeliers ins Studio Kino geladen.

MEMORY
Pop- und Urbanart

Image №6
Künstlergruppe von „Popstreet“ im Restaurant „Memory“
Neben der erstklassigen, Küche von Sven Büttner, gerade erst war der Michelin-Tester im Haus, kommen Gäste des Restaurants „Memory“ nun auch in den Genuss ausgewählter Collagen und bearbeiteter Fotografien mehrerer Künstler.

www.popstreet.shop

Leseberg Automobile GmbH, Autorisierter smart Service

LASCHORI
Neustart in der Innenstadt

Gesprochen wurde über das am Blankeneser Bahnhof gelegene Restaurant „Laschori“ häufig, die Zahl der Gäste hingegen war meist überschaubar. Mit der Konsequenz, dass der Betreiber nach knapp einem Jahr das Lokal schloss. „Laschori goes downtown“ verkündeten Plakate an verhangenen Restaurant-Fenstern. Erlesenes Personal, eine erstklassig ausgestattete Bar, Kinder-Spielzimmer und ein spezieller Raucherraum konnten den Erfolg nicht garantieren. Nun soll in der Innenstadt neu gestartet werden.

L’OSTERIA
Pizza und Pasta statt Schnitzel

Image №19
Dirk Block am zuküftigen Restaurant L’Osteria. Zum Hafengeburtstag soll das bis dahin umgebaute Lokal eröffnet werden
Pünktlich zum Hafengeburtstag will der Unternehmer Dirk Block an der Großen Elbstraße „Erlebnisgastronomie mit Elbblick bieten“. Wo zehn Jahre lang das Restaurant „Luther & Wegner“ Gäste bewirtete, eröffnet im Mai auf 700 Quadratmetern Fläche das dritte Lokal L’Osteria in Hamburg. Gab es früher bevorzugt Wiener Schnitzel, werden künftig Pasta und Pizza auf den Teller kommen.

www.losteria.de

SÜLLBERG
Tanz bis in den frühen Morgen

Image №11
Yvonne Sill, Imane Smimine (Hapag Lloyd Cruises) und Christiane Büttner
Bittet Friederike Barbrock-Berg zum Tanz auf den Süllberg und DJ Dominik Leander Oleschko legt auf, dann reisen inzwischen Gäste auch aus den Walddörfern und noch ferneren Gegenden an. Gefeiert und getanzt wird dann bis in den frühen Morgen. Erstmals empfingen Friederike Barbrock-Berg und Imane Smimine von Hapag Lloyd Cruises geladene Gäste in der Transatlantic-Bar.

www.singhh.de

BMW
Ein Fest für die ganze Familie

Image №17
Max Kraft von BMW im I8
Gänzlich neu gestaltet präsentiert sich die BMW-Filiale Elbvororte. Anlässlich der Wiedereröffnung begrüßte Mitte Februar Verkaufsleiterin Heike Seymour zahlreiche Besucher, darunter ganze Familien. Im Mittelpunkt standen der neue BMW 5er und der Mini Countryman.

www.bmw-hamburg.de

Über Hamburger Klönschnack