Home / Magazin / Leben & Treiben / Besuch aus Berlin

ANZEIGE

Besuch aus Berlin

LEBEN UND TREIBEN 

LOUIS C . JACOB
Besuch aus Berlin

Image №1
Bundestagspräsident Norbert Lammert mit Laudator Wolf Biermann
Die Erik-Blumenfeld-Medaille wurde in diesem Jahr an Bundestagspräsident Horst Lammert verliehen.

Im Rahmen einer Feierstunde sprach Dirk Fischer über Erik Blumenfeld und Norbert Lammert. Als Laudator war Wolf Biermann ins Louis C. Jacob gekommen.

LANDHAUS SCHERRER
Speisen wie Kaiser Wilhelm II.

Image №6
Autorin Birgit Altendeitering-Tiggemann und Sternekoch Heinz Wehmann auf „kulinarischer Kreuzfahrt
Historische maritime Speisen bildeten die Grundidee. Dem folgten ein Kochbuch und ein Menü von Sternekoch Heinz Wehmann. Serviert wurde ein „Kaviar-Arrangement“, „Holsteiner Rehschnittchen“ sowie „Birnenkompott und Haselnusseis“. Speisen, die auch schon Kaiser Wilhelm II. serviert wurden.

Domizil am Hirschpark

ROEDERERS
Lieder, Geschichten und Jazz

Gastgeberin und Moderatorin Carola Lutz lädt am 6. Mai um 20 Uhr in die Blankeneser Bar und Café Roederers. Auf dem Programm stehen Lieder, Geschichten und Musik. Kristina Bischoff singt zur Gitarre, Anne Pretzsch liest aus ihrer Trilogie „Wahrheit“, Carola Lutz singt „kleine Lieder“.

Blankeneser Bahnhofstraße 34

HYGGE
Das dänische Glückskonzept jetzt in Flottbek

Image №11
Hamburgs FDP-Fraktionsvorsitzende Katja Suding, Unternehmer Nils Jacobsen, Innenarchitektin Anne van Riesen
Vor der Tür Hagel und eisiger Wind, drinnen spendet ein Kamin wohlige Wärme. Mit dem „Hygge“, dem ehemaligen Landhaus Flottbek, könnte der Hamburger Westen einige Plätze im „World Happiness Report“ gutmachen. Danach leben die glücklichsten Menschen in Dänemark. Deutschland rangiert auf Platz 16. Hygge, das dänische Glücksrezept, stand auch Pate beim Interieur des Restaurants, das von Innenarchitektin Anne van Riesen gestaltet wurde. Massive Holzbalken, Ledersofas und -sessel sowie eine imposante Glasfront zum Garten prägen das „Hygge“. Mehr dazu im Juni-KLÖNSCHNACK.

LOUIS C JACOB
Preis für blinde Sportlerin

Image №17
Preisträgerin: Die blinde Leistungssportlerin und Literaturwissenschaftlerin Verena Bentele; Leslie Malton mit Felix v. Manteuffel
Wird der Champagne-Preis für Lebensfreude vergeben, dann reist die Prominenz auch von fern an. So waren bereits die Preisträger Hape Kerkeling, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk an die Elbe gekommen. In diesem Jahr ging der von der Vereinigung der Winzer und Häuser der Champagne gestiftete Preis an Verena Bentele. Als Spitzensportlerin errang sie 16 paraolyimpische Medaillen und bezwang den Kilimandscharo. Als Beauftragte der Bundesregierung setzt sie sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein. Als Laudatorin war die Schauspielerin Leslie Malton ins Hotel Louis C. Jacob gekommen. Begleitet wurde sie von ihrem Ehemann Felix Manteuffel. Als dann Entenleberpralinen, Loup de Mer und Rinderfilet serviert wurden, saßen auch Literaturkritiker Denis Scheck und Jan Hofer mit Ehefrau Phong Lan mit am Tisch.

Image №20
Hausherr Horst Rahe und Ehefrau Wera, Jan Hofer und Ehefrau Phong Lan

HAMBURG HUUS
Die Stadt entdecken

Image №19
Hamburger Originale am Eröffnungstag
Hamburg ist um eine kleine Attraktion reicher. Kürzlich öffnete an der Straße Vorsetzen das Hamburg Huus. Es ist ein Mix aus Museum, Kino und Erlebniswelt, der sich sowohl an Touristen wie auch Hamburger richtet. An den Wänden hängen Porträts, auf einer Leuchttafel ist eine Landkarte zu sehen. Der Besucher kann Souvenirs kaufen und sich verpflegen. Kurzum: Es ist für jeden etwas dabei.

Vorsetzen 50

Über Hamburger Klönschnack