Home / Magazin / Gesellschaft / TONALi-Fest und -Wettbewerb

ANZEIGE

TONALi-Fest und -Wettbewerb

KINDER UND JUGEND 

MUSIKFÖRDERUNG
TONALi-Fest und -Wettbewerb 

Über 40.000 Kinder und Jugendliche hat der TONALi-Wettbewerb schon erreicht ... FOTO: GEORG TEDESCHI  
Über 40.000 Kinder und Jugendliche hat der TONALi-Wettbewerb schon erreicht … FOTO: GEORG TEDESCHI  
Jedes Jahr wird der mit 22.000 Euro hoch – dotierte Klassikpreis „TONALi“ für Cello, Geige und Klavier ausgeschrieben. Erstmals findet nun das Finale der besten drei Geiger gemeinsam mit der jungen Norddeutschen Philharmonie unter der Leitung von Daniel Blendulf im Großen Saal der Elbphilharmonie statt.

Neben dem Wettbewerb gibt es ein „Rahmenprogramm“, das TONALi-Fest an verschiedenen Orten in Hamburg, das künstlerisch durch ehemalige und aktuelle TONALi-Teilnehmer gestaltet wird. Das Programm des Festes finden Sie unter http://www.tonali.de/projekte/tonali-fest/

TONALi ist Wettbewerb, Akademie, Festival und hochklassige Nachwuchsförderung. Es ist ein einzigartiges, komplexes Förderprogramm unter dem Motto „Jung für Jung“. TONALi versteht sich als „Publikumsmacher“: Herausragende junge Musiker schulen, binden und begeistern jährlich und bereits in sieben Ländern außerhalb Deutschlands (Schweiz, Italien, Griechenland, Dänemark, Russland, USA, China) rund 40.000 Kinder und Jugendliche für klassische Musik.

Dabei kooperiert TONALi mit bedeutenden Konzerthäusern, Festivals, Hochschulen und Universitäten. Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die jungen Musiker in Deutschland studieren und zwischen 16 und 21 Jahren alt sind.

3. bis 8. Juli, Elbphilharmonie, HafenCity

WIRTSCHAFT
Futurepreneur Programm „Campusunternehmer“ 

Anfang Juni erfuhren 26 Schüler der Klassen 9 der Stadtteilschule Flottbek, was es bedeutet, eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln und umzusetzen: Die 14- bis 16-Jährigen nahmen – im Rahmen einer Projektwoche – an dem mehrfach ausgezeichneten Programm des gemeinnützigen Vereins Futurepreneur e.V. teil.

An vier Tagen wurde die Unternehmungslust der Jugendlichen geweckt. Unter Anleitung zertifizierter Trainer lernten sie ihr unternehmerisches Potenzial kennen. Sie tauschten sich mit lokalen Unternehmern, wie dieses Mal mit Wibke Paeth/Home and Kids sowie Martina Bloch/Unternehmenskontakte über Tipps und Erfahrungen aus. Die Schüler entwickelten auf Basis der eigenen Interessen und Kompetenzen eine persönliche Geschäftsidee, schrieben einen kleinen Businessplan, bereiteten die Ideen einen Nachmittag vor und setzten diese dann für einen Tag in die Tat um.

Am 9. Juni boten die Schüler ihre Produkte und Dienstleistungen zwischen potenziellen Kunden in der Waitzstraße in Othmarschen an: Upcycling Produkte von Flott-Creative, Selbstgemachte Musikverstärker oder F.O.K. – feine orientalische Küchenrezepte.

Nach Abschluss des Projektes erhielten die Jugendlichen ein Diplom für ihre Bewerbungsunterlagen. Das Geld, das sie mit ihrer Geschäftsidee verdienten, durften sie behalten.

KULTUR
Gymnasium Blankenese: Die lange Nacht der Künste 

Theater, Mode, Musik, Malerei ... 
Theater, Mode, Musik, Malerei … 
Das Gymnasium Blankenese feiert 2017 sein 125-jähriges Schuljubiläum auf allen Decks. Ein Höhepunkt ist die „Lange Nacht der Künste“, zu der rund 275 Schüler und ihre Lehrer aus dem Kollegium von Schulleiterin Ingrid Herzberg auf ihr Schulgelände einladen. Mit viel Teamgeist haben Fünft-, Acht- und Zehntklässler sowie Oberstufen-Schüler auf Kurs Abitur über ein halbes Jahr einen außergewöhnlichen Kunst-, Musik- und Theaterabend vorbereitet.

Zu sehen und zu hören sind – die Jüngsten beginnen – kleine und große Theaterstücke, eine Modenschau und die bekannte Big Band der Schule. Ein sommerliches Catering und viele Kunstwerke entlang der Gänge und Wege zu den Ständen im Freien runden den Abend ab. Der Eintritt ist frei.

Das komplette Programm findet sich auf www.gymnasium-blankenese.de

Do., 13. Juli, ab 17 Uhr, Kirschtenstraße 1, Blankenese

SCHULE
Nordseeinternat: Informationsveranstaltung gut besucht 

Informationen für Schüler bot der Tag auf dem Süllberg
Informationen für Schüler bot der Tag auf dem Süllberg
Das Nordseeinternat informierte im Mai auf dem Süllberg über die Besonderheiten des Hauses. In gemütlicher Atmosphäre standen unter anderen der pädagogische Leiter Rüdiger Hoff sowie die Elternberaterin Elker Marter zur Verfügung und beantworteten alle Fragen rund um das Leben und Lernen im Internat. 

Über Hamburger Klönschnack