Home / Magazin / Gesellschaft / Persönliches 1, Mai 17

ANZEIGE

Persönliches 1, Mai 17

GESELLSCHAFT 

Persönliches 1, Mai 17

Verena Bentele,

Image №12
Lebensfreude, Verena Bentele
eine der erfolgreichsten deutschen Wintersportlerinnen, widmet sich nach ihrem Rücktritt von der aktiven Sportkarriere seit 2014 als Beauftragte der Bundesregierung den Belangen von Menschen mit Behinderungen.

Bentele selbst lebt mit einer Herausforderung: Sie ist seit ihrer Geburt blind. Das hielt sie jedoch in keiner Phase ihres Lebens auf: Als Biathletin und Skilangläuferin gewann Verena Bentele 16 paralympische Medaillen – 12 in Gold, zwei in Silber und zwei Bronzemedaillen. Im April erhielt sie den „Champagnepreis für Lebensfreude“ im Louis C. Jacob.

Die Laudatio hielt die Schauspielerin Leslie Malton. Rund 80 geladene Gäste nahmen am Galadinner teil (mehr dazu auf Seite 57).

Peter Stingl,

Image №11
Mit 30 Jahren als Azubi in der Jacobs-Küche – Peter Stingl
Koch-Azubi im Louis C. Jacob, sagt sich, dass man manchmal im Leben Umwege machen muss, um sein eigentliches Ziel zu erreichen.

Nach erfolgreichem Studium und Berufserfahrungen im In- und Ausland absolviert er eine Ausbildung als Koch, um seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Im August 2016 startete er gemeinsam mit 24 Auszubildenden seine Lehrzeit an der Elbchaussee als Koch. Das bedeutet für viele direkt aus der Schule kommende Auszubildende neue Arbeitszeiten, ungewohnte körperliche Arbeit, ein vergleichsweise geringes Einstiegsgehalt und jede Menge neue und knifflige Situationen. Nach Abschluss seines BWL-Bachelor-Studiums war Peter Stingl zunächst bei der Kühne + Nagel AG in London tätig. Im Anschluss absolvierte er einen Master in Global Affairs in Großbritannien. Die nächste Station war ein Start-up-Inkubator in Berlin, wo er als Projektleiter neue digitale Geschäftsmodelle aufbaute. Trotz seines Erfolgs war keine dieser Studienund Berufserfahrungen das, was ihn wirklich erfüllte. Jetzt ging der 30-Jährige noch einmal auf Stufe Null zurück, um das zu machen, was ihm wirklich Freude bereitet.

Meissler & Co

Hannah Karg,

Image №10
Hannah Karg
offensichtlich hochbegabte Golferin beim Hamburger Golf- Club Falkenstein, hat mit überragendem Abstand die Scottish Girls’ Open Championship im Golfclub Monrose (Schottland) gewonnen. Mit insgesamt 12 unter Par und 10 Schlägen Vorsprung zur Zweitplatzierten, sicherte sie sich ihren ersten internationalen Erfolg in diesem Jahr. Mit einer 66 (sieben Schläge unter Par) am 2. Tag hat sie den seit neun Jahren bestehenden Platzrekord eingestellt. Neben Hannah gingen noch sechs weitere Mädchen des HGC an den Start, so erreichte Anna Ruttert einen ebenfalls großartigen 5. Platz in einem starken Feld. Beeindruckend!

Manfred Mohrbach,

Image №8
Klönschnack in Venedig
langjähriger Iserbrooker und ebenso langjähriger Abonnent des KLÖNSCHNACK, nimmt denselbigen natürlich immer auch in den Urlaub mit. Diesmal war er mit Ehefrau Anne in Venedig unterwegs.

Das Urlaubsfoto samt KLÖNSCHNACK vom Marcusplatz haben die Beiden sich nicht nehmen lassen. Die schönen venezianischen Tage haben sich die Iserbrooker bei einem gemütlichen Espresso und heimischer Lektüre versüßt.

Lühr-Optik GmbH

Achim Prinzenberg,

Image №13
BOS-Einrichter Martina und Achim Prinzenberg in Rissen
Unternehmer (BOS) in Sachen skandinavischer und italienischer Privateinrichtungen, Wohnaccessoires und Kleinmöbel, hat einen entscheidenden Schritt gewagt und sein bisheriges Domizil an der Elbchaussee in Altona verlassen, um ins Rissener Zentrum zu gehen. Der Einrichter von Büros, Praxen und Kanzleien hat nun auch den Platz für Privatkunden und nebenbei mit seinem Team in der Wedeler Landstraße einen neuen Blickfang etabliert.

Über Hamburger Klönschnack