Home / Magazin / Gesellschaft / Persönliches 1, Juli 2017

ANZEIGE

Persönliches 1, Juli 2017

GESELLSCHAFT 

Persönliches 1, Juli 17

Die Klönschnack-Allstars,

Die Klönschnack Allstars rocken in der Elbschloss- Residenz: (v.li.) Jan Steffens, Benny Albers, Manfred Vesper, Alexander Schubert, Jens Auge und Klaus Schümann
Die Klönschnack Allstars rocken in der Elbschloss- Residenz: (v.li.) Jan Steffens, Benny Albers, Manfred Vesper, Alexander Schubert, Jens Auge und Klaus Schümann
eine Formation älterer Herrschaften in Sachen Rock, Blues und Spaß, gastieren am Donnerstag, den 13. Juli um 18 Uhr in der Elbschloss-Residenz. Mit Manfred Vesper und Klaus Schümann sind zwei ehemalige Mitglieder der Band „Fisherman’s Friends“ dabei.

Benny Albers am Saxophon,Jens Auge am Keyboard,Jan Steffens am Bass und Alexander Schubert an der Gitarre stehen für einen vergnüglichen Abend. Der Open-Air-Spaß mit Grillparty und lockeren Getränken kostet 25 Euro Eintritt (inkl. Speisen und Getränke). Karten für das legendäre Live-Konzert (bei Regen im Saal) sind in der Elbschloss-Residenz und beim HAMBURGER KLÖNSCHNACK erhältlich.

Sepp Wäsle,

Der Wäsle Sepp mit dem Hamburger Klönschnack
Der Wäsle Sepp mit dem Hamburger Klönschnack
Altbauer im bayerischen Schongau und Chef von 70 Milchkühen, hat den Norden für sich entdeckt. Im Schatten saftiger bayerischer Wiesen liest der Wäsle Sepp nach Feierabend seinen HAMBURGER KLÖNSCHNACK. Entdeckt hatte er das Magazin aus dem hohen Norden, nachdem ihm der Blankeneser Urlauber Uli Schäfer den Begriff Klönschnack ins Bayerische übersetzt hatte: Ratsch’n! Das war dem Schongauer ein Begriff und ein Lächeln huschte über sein Gesicht. Ob der Wäsle Sepp nun zu den „Auswärts“- Abonnenten zählt, bleibt abzuwarten.

Meissler & Co

Dirk Steinbach,

Abendblatt-Elbvororte-Redaktion: Dirk Steinbach (re.), Katy Krause und Matthias Schmook, Foto: Klaus Bodig
Abendblatt-Elbvororte-Redaktion: Dirk Steinbach (re.), Katy Krause und Matthias Schmook, Foto: Klaus Bodig
Redaktionsleiter beim Hamburger Abendblatt für Pinneberg und die Elbvororte, startete mit Katy Krause und Dr. Matthias Schmook die „Elbvorortseite“ im Hamburger Abendblatt. Künftig soll dienstags und freitags das Verbreitungsgebiet rund um den Süllberg eine größere Rolle in der Tageszeitung spielen. Und weil eine Lokalredaktion nur dann Sinn macht, wenn die Redaktion auch vor Ort sitzt, wird die Seite in den Räumen des HAMBURGER KLÖNSCHNACKS produziert. Hier fühlt sich die Elbvororte-Redaktion des Hamburger Abendblatts schon seit zwei Jahren wohl.

Pascal Funke,

Konzertveranstalter Pascal Funke
Konzertveranstalter Pascal Funke
einer der großen Hamburger Konzertveranstalter, lobt die kulturelle Vielfältigkeit der Stadt. Seine Firma, die Funke Media, und die Kollegen und Wettbewerber unter den Konzertveranstaltern sorgen dafür, dass eine lobenswerte Vielfalt die Hansestadt prägt.

Auch wenn sich scheinbar alles um die Elbphilharmonie dreht, so stehen den Interessierten eine Vielzahl an großen und kleinen Bühnen mit ebenso bunten und vielseitigen Programmen zur Verfügung. Die Gedanken und das Lob des Konzertveranstalters lesen Sie auf Seite 31.

Lühr-Optik GmbH

Frank Wesselhoefft,

Jacob-Direktor Wesselhoefft
Jacob-Direktor Wesselhoefft
neuer Direktor im Louis C. Jacob, hat ein schweres Erbe angetreten. Vorgänger Jost Deitmar, der im April seinen Hut nehmen musste, hinterlässt große Schuhe. Nun muss „der Neue“ beweisen, dass er ein besonderes Haus wie das Jacob souverän führen kann. Der KLÖNSCHNACK bat Direktor Wessel hoefft zum Interview in die Redaktion. Über die Fortführung des mittlerweile deutschlandweit bekannten Blankeneser Neujahrsempfangs im Louis C. Jacob konnten sich die Verantwortlichen Sigrid Lukaszczyk und Klaus Schümann schon zuvor verständigen. Das Interview lesen Sie auf Seite 11.

Über Hamburger Klönschnack