Home / Magazin / Gesellschaft / Persönliches 1, Februar 2018

ANZEIGE

Persönliches 1, Februar 2018

GESELLSCHAFT 

Persönliches 1, Februar 2018

Erik Brockholz,

Warten auf den Meister: Coffee-Days Sven Peters und Guido Weber
Warten auf den Meister: Coffee-Days Sven Peters und Guido Weber
Vizeröstmeister 2017, bittet gemeinsam mit Sven Peters (Kaffeerösterei „Hanseatic Coffee“) und Guido Weber von der Location „Trend Küche & Club“ am 24./25.2. (10.30-18 Uhr) zu den 1. Hamburger Coffee-Days an den Fischmarkt. Der Röster wird Kaffeeseminare durchführen. Barista von Hanseatic Coffee bieten Beratung, Verkostung und außergewöhnliche Craft Coffees an. Während der Coffee-Days wird ein Marktplatz mit Kaffee, Kaffeezubehör, Feinkost und Accessoires zum Thema Kaffee angeboten. Alle Kaffee-Spezialitäten von Hanseatic Coffee während der Coffee-Days können verkostet werden. Große Elbstraße 212.

Thomas Martin,

Auswärtsspiel: Thomas Martin
Auswärtsspiel: Thomas Martin
mit zwei Sternen dekorierter Chefkoch im Louis C. Jacob, wechselt an den Übergangsherd ins „Carls“. In der Nachbarschaft der Elbphilharmonie wird der Maître de Cuisine samt Sommelier, Restaurantleiter und Servicekräften eine Alternativstätte anbieten, denn das Louis C. Jacob wird für die nächsten Wochen umgebaut. Fünfzehn Gerichte wird Martin mit seiner Crew im Salon Privé im Untergeschoss der Carls Brasserie unter dem Namen „Louis by Thomas Martin“ anbieten. 28 Plätze stehen zur Verfügung und von 17 bis 1 Uhr ist täglich geöffnet. Am 1. Februar startet die Interimsküche in der Hafencity. Nach rund fünf Wochen ziehen die „Jacobiner“ wieder an die Elbchaussee, denn noch vor Ostern sollen die Umbauten in der Küche des Louis C. Jacob beendet sein.
Meissler & Co

Dr. Jürgen Hogeforster

Neues Werk: Autor Jürgen Hogeforster
Neues Werk: Autor Jürgen Hogeforster
Landwirt, Ingenieur, promovierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, engagiert im Hanse-Parlament, Blankeneser und Autor („Märchen für Erwachsene“), hat mit seiner neuen Erzählung „Milchbruder“ (Verlag tredition GmbH) ein „Protokoll zwischen Fantasie und Wirklichkeit“ geschrieben. Mit dem Untertitel „Was trägt den Menschen durch Krisen?“ beschreibt Hogeforster eine faszinierende Geschichte von zwei recht unterschiedlichen Familien aus Deutschland und der Ukraine. Wie immer in seinen Romanen (u.a. „Die Ringe des Lebens“, „Das Leben danach“) nicht nur Nachdenkliches, sondern auch Mutmachendes.
Lühr-Optik GmbH

Udo Franke,

Claus Kollmeyer rockte mit seinen Stewballs im Goßlerhaus
Claus Kollmeyer rockte mit seinen Stewballs im Goßlerhaus
Erster Vorsitzender des Blankeneser Fördervereins Goßlerhaus, bat Mitglieder und Gäste zum Neujahrsempfang in das ehrwürdige Goßlerhaus. Rund 130 Gäste folgten dem Aufruf und amüsierten sich königlich beim eher ungewohnten Rahmenprogramm – die vierköpfige „Stewball Revival Band“ aus Wedel lieferte Rockoldies vom Feinsten ab. Der Saal tobte und manch Zugeknöpftem kamen die alten Tage seiner Jugend wieder hoch.

Josef Viehhauser,

Neu in Osdorf: Josef Viehhauser
Neu in Osdorf: Josef Viehhauser
legendärer Gastronom, kehrt in den Hamburger Westen zurück und übernimmt das Lambert an der Osdorfer Landstraße. Der bisherige Pächter Dirk Helmrich hat das Handtuch geworfen. Gemeinsam mit Matthias Graf Lambsdorff (Jacques Weindepot) wird es konzeptionell Veränderungen geben. Österreich wird künftig im Mittelpunkt stehen. Mehr zum Thema lesen Sie in unserer Rubrik „Leben und Treiben“ auf Seite 46.

Über Hamburger Klönschnack