Home / Magazin / Gesellschaft / Konzert junger Komponisten

ANZEIGE

Konzert junger Komponisten

WISSENSWERTES

MUSIK
Konzert junger Komponisten 

Schüler auf der Bühne
Schüler auf der Bühne
Ein Sechsjähriger, der seine eigene Komposition vor internationalem Publikum präsentiert? Das klingt zunächst nach hochbegabtem Ausnahmetalent. In Wirklichkeit sind die Kinder, die ihre selbst komponierten Musikstücke beim 11. Europäischen Junior Original Concert in den Hamburger Mozartsälen vorstellen, musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler von Yamaha Music Schools.

Die eigenen Werke haben sie im Rahmen ihres Musikunterrichts entwickelt. Dort lernen die Kinder, kreativ mit Harmonien um – zugehen, zu improvisieren und ihren musikalischen Ideen freien Lauf zu lassen. Insgesamt stellen sich elf junge Komponistinnen und Komponisten im Alter von 6 bis 16 Jahren aus acht Ländern vor. Manche werden dabei von anderen Schülerinnen bzw. Schülern begleitet, andere spielen Solostücke. Ein weiteres Highlight an diesem Abend: Ein Kind wird nach einem unbekannten Motiv eine spontane Improvisation auf dem Klavier vortragen. Tickets für das Konzert gibt es bei www.eventbrite.de.

Sa., 10. Februar, 16.30 Uhr
Moorweidenstraße 36
Rotherbaum

www.eventbrite.de

RHETORIK
Jugend debattiert an der Stadtteilschule Blankenese 

Schüler aus acht Schulen kommen im Februar anlässlich des Regionalwettbewerbs an die Stadtteilschule. Der Sieger kann am Landeswettbewerb im Hamburger Rathaus teilnehmen.

Die finale Entscheidungsdebatte startet ab 13.30 Uhr.

Mo., 5. Februar, 9 Uhr
Frahmstraße 15
Blankenese 


LERNEN
Reisen bildet: Sprachferien in England 

Der gemeinnützige Deutsch-Englische Freundschaftsclub e.V. organisiert mit dem „Oxford College of English“ in den Schulferien Sprachkurse für Teilnehmer ab zwölf Jahren. Die Sprachschüler werden in kleinen, individuellen Klassen unterrichtet und erleben in ihrer Freizeit den Flair des beliebten Badeortes Torquay an der vom Golfstrom verwöhnten englischen Riviera im Südwesten Englands.

Vor allem junge Leute brauchen heute einen guten Start, und mit einer Fremdsprache sind sie anderen immer einen Schritt voraus! Und wer sein Englisch und seine Noten verbessern möchte, wird von muttersprachlichen Lehrern nach neuesten pädagogischen Konzepten unterrichtet. Der Aufenthalt im Mutterland der englischen Sprache bedeutet Lernferien in familiärer Atmosphäre, ohne Büffelei und mit viel Spaß.

Alle, die ihren nächsten Urlaub planen und gleichzeitig vorwärts kommen möchten, werden vom Deutsch-Englischen-Freundschafts-Club e.V. in Kooperation mit „Oxford College of English“ umfassend informiert und unterstützt: Dt./Engl. Freundschaftsclub e.V., Silvana Kaboth, Telefon 09128/7612, Mobil 01515/555 67 05

www.gb-sprachreisen.de


LESEN
Veranstaltungen in der Bücherhalle Elbvororte im Februar 

„Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar.“ Lesung mit Stefanie Taschinski, die aus ihrem neuen Buch vorliest. Ab sechs Jahre. Eintritt frei.

Di., 6. Februar, 16.15 Uhr

Erste Schritte im Netz. Was machen Kinder im Internet? Welche Inhalte tauschen sie auf Handys aus? Wie gefährlich sind Computerspiele? Die Bücherhalle lädt zur Infoveranstaltung zu diesem Thema mit Carin Steffen-Schwering von den Tide Medienlotsen.

Im Rahmen der Tide Medienkompetenzprojekte werden Eltern-MedienLotsen ausgebildet, um Eltern zu beraten und Orientierung im virtuellen Dschungel zu geben.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung unter elbvororte@buecherhallen.de

Fr., 9. Februar, 18.30 Uhr
Sülldorfer Kirchenweg 1b
Blankenese


BILDBAND
Wilde Mädchen

Mit acht Jahren spielte sie Fußball, schnitt ihre Haare ab und hörte Platten von Blondie. Sie war laut, albern, furchtlos und eigenständig. Kurzum: Ihre Eltern ließen ihr alle Freiheiten, genau die zu sein, die sie war. Mittlerweile ist Kate Parker erwachsen, hat selbst zwei Töchter und ein Ziel: Mit ihren Bildern möchte die Fotografin Mädchen und Frauen ermuntern, ihr Potenzial voll auszuschöpfen, ihre Grenzen auszuloten und zu überwinden.

Ihr Fotoband „Wilde Mädchen – Am schönsten sind wir, wenn wir niemandem gefallen wollen“ zeigt rund 200 junge Damen im Alter von vier bis 19 Jahren. Hinter den Fotos stehen unzählige Geschichten von kleinen Erfolgen und zähen Kämpfen. Geschichten darüber, wie man sich wieder aufrappelt oder anderen Menschen hilft. Das Buch erscheint am 26. Februar im mvg Verlag.

ISBN 978-3-86882-896-2
Softcover, 16,99 Euro 

Über Hamburger Klönschnack