Home / Magazin / Gesellschaft / In den Ferien auf Sprachreise nach England

ANZEIGE

In den Ferien auf Sprachreise nach England

MELDUNGEN

AWO
In den Ferien auf Sprachreise nach England 

Impression eines Ausflugs nach Christchurch  
Impression eines Ausflugs nach Christchurch  
In den Sommerferien 2018 bietet das Sprachreisenprogramm des AWO Jugendwerks wieder mehreren Gruppen die Möglichkeit, die Südküste Englands zu besuchen. Interessierte Jugendliche haben die Möglichkeit, 15 Tage lang einen spannenden und abwechslungsreichen Urlaub ohne Eltern zu verbringen.

Für 11 bis 13-Jährige bzw. 14 bis 17-Jährige geht es per Flugzeug von Hamburg nach London und weiter zur Isle of Wight oder nach Bexhill. Alle Gruppen werden von Anfang bis Ende von Betreuern des AWO Jugendwerks begleitet.

Werktags haben die Jugendlichen in Kleingruppen jeweils drei Stunden Sprachunterricht bei qualifizierten Muttersprachlern. Durch die Unterbringung in Gastfamilien können die Jugendlichen die Engländer und ihre Kultur besser kennenlernen und das erworbene Wissen gleich testen. Außerhalb des Unterrichts bieten die Betreuer ein abwechslungsreiches Programm mit Sport, Kino, Jugenddisco, Ausflügen und vielem mehr an. Dabei bleibt natürlich Zeit für den Strand und einen Besuch in London.

Weitere Infos zu den Reisen gibt es beim AWO Jugendwerk Unterelbe unter Telefon 04101/205737 oder auf der Homepage:

www.awo-jugendwer-kunterelbe.de

KITAS
Kneten, Rühren und Schnibbeln für den Klimaschutz 

Auch die Kinder aus dem Montessori Kinderhaus in Schenefeld nahmen am klimafreundlichen Frühstück teil FOTO: RALF THIELEBEIN
Auch die Kinder aus dem Montessori Kinderhaus in Schenefeld nahmen am klimafreundlichen Frühstück teil FOTO: RALF THIELEBEIN
Die S.O.F. Umweltstiftung hat Hamburger Kitas aufgerufen, sich in der ersten Dezemberwoche an der Aktion „Klimafreundliches Frühstück“ zu beteiligen. 50 Kitas mit mehreren hundert Kindern kamen dem Aufruf nach, schnibbelten, rührten, backten und kneteten was die kleinen Finger hergaben. Dabei wurde frisches Brot gebacken, leckere Dips und Joghurts hergestellt oder Flocken für das tägliche Müsli gemahlen. Beim Gang zum Wochenmarkt oder in einen „Unverpackt-Laden“ kauften die Kitas regionales und saisonales Obst und Gemüse und sparte gleichzeitig Verpackungen. Damit schonen die Kitas Ressourcen und tragen zum Klimaschutz bei.


Bau- und Grundstücksgesellschaft mbH
My Study Choice

EHRENAMT
Vorlesepaten für den Raum Groß Flottbek gesucht 

Haben Sie Lust, Grundschulkindern regelmäßig etwas vorzulesen oder beim Lesen zu helfen? Dann sind Sie bei Stefan März richtig. Er vermittelt Kontakte zu Grundschulen im Bereich Groß-Flottbek und hilft Ihnen den für Sie genau richtigen Einsatzort zu finden. Möglich ist auch die Tätigkeit in einer Kita.

Weitere Informationen unter: Telefon 89 80 79 73  


MUSIK
Kindermusik neu gedacht und gespielt 

Was können Kinder hören? Diese Frage stellten sich die Väter Kassian und Mark. „An unseren eigenen Kindern haben wir erlebt, dass es eine Lücke zwischen ‚Trallalalalaaa’ für die Kleinsten und‚ Motha, brotha!’ für Jugendliche gibt.“

So entstand die Idee, eingängige Popmusik mit verständlichen Texten zu schaffen, die „Mut machen, Liebe schenken und Kraft geben“.

Herausgekommen ist die CD „Gut so – Songs für die Familie“ mit elf Titeln. Es geht um Freunde, Natur, produktives Ausflippen und mehr. Alle Titel sind von Marks Tochter Joy gesungen und professionell produziert.

Bonus: Die CD beinhaltet Instrumentalversionen aller Stücke sowie die Texte zum Mitsingen.

Erhältlich als Stream über iTunes oder als CD bei Amazon.

www.kajoma-music.de

Über Hamburger Klönschnack