Home / Magazin / Gesellschaft / Ausgezeichnetes Engagement

ANZEIGE

Ausgezeichnetes Engagement

MENSCH DES MONATS

Ausgezeichnetes Engagement

Thomas Schulz

Thomas Schulz ist als Ehrenamtlicher Teil der international agierenden McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Kürzlich erhielt er die stiftungsinterne Auszeichnung zum Ehrenamtler des Jahres 2017.

Thomas Schulz arbeitet ehrenamtlich im Ronald McDonald Haus in Altona
Thomas Schulz arbeitet ehrenamtlich im Ronald McDonald Haus in Altona
Alle kennen die Sammelbüchsen in Häuserform bei McDonald’s an der Kasse, in die man sein Wechselgeld wirft. Aber kaum jemand weiß, was wirklich dahinter steht“, sagt Thomas Schulz und schmunzelt. Er weiß es genau, denn seit sieben Jahren engagiert er sich ehrenamtlich für die McDonald’s Kinderhilfe. Die aus den USA stammende Stiftung setzt sich seit 1987 für die Gesundheit und das Wohlergehen schwer kranker Kinder in Deutschland ein. Die Kinderhilfe betreibt bundesweit 22 Ronald McDonald Häuser in direkter Nähe zu Kinderkliniken. In den aus Spenden finanzierten Häusern finden Angehörige eine Unterkunft auf Zeit, bis die stationäre Behandlung des Kindes abgeschlossen ist. Dort können Eltern und Geschwisterkinder ganz nah bei der Klinik sein und sich trotzdem zurückziehen und geborgen fühlen.

Angefangen hatte Thomas Schulz’ Ehrenamt im Lübecker Ronald McDonald Haus. „Ich hatte im Freundeskreis immer mal wieder darüber gesprochen, ein Ehrenamt zu machen, weil es mir selbst gut geht und ich keine Nöte habe. Also habe ich mich informiert, was möglich ist – auch im Einklang mit dem Beruf.“ Als Einkäufer verbringt der 41-Jährige viel Zeit im Büro, sodass das Konzept des Ronald McDonald Hauses mit drei ehrenamtlichen Wochenstunden zu ihm passte. „Ich habe gleich gemerkt, dass die Arbeit dort etwas Gutes ist und mir die Arbeitszeit am Abend nicht weh tut“, so Schulz.

2013 ging der Lübecker beruflich nach Wedel und führt sein Ehrenamt seitdem im Altonaer Ronald McDonald Haus am Kinderkrankenhaus weiter. Dort arbeiten rund 30 Ehrenamtliche in festen Schichten. Zu Schulz’ Aufgaben zählen unter anderem die Kinderbetreuung, das Herrichten der Apartments, verschiedenste Reparaturen, Kochen und Aufräumen.

„Früher habe ich mich noch über Kollegen aufgeregt. Wenn man aber sieht, was alles passieren kann, dann werden solche Dinge nebensächlich.“

Thomas Schulz schätzt an seinem Ehrenamt neben der Ablenkung vom Büro auch eine gewisse Erdung: „Früher habe ich mich noch über Kollegen aufgeregt. Wenn man aber sieht, was alles passieren kann – schon ganz kleinen Kindern –, dann werden solche Dinge nebensächlich.“

Im Ronald McDonald Haus bleiben einige Familien nur wenige Tage, andere mehrere Wochen. In vielen Fällen verläuft die Behandlung im Krankenhaus positiv, doch in einigen Fällen verstirbt das Kind. „Das berührt auch mich, die betroffenen Eltern zu sehen“, erzählt Schulz. „Aber so ist manchmal wohl einfach der Lauf des Lebens. Ich sage mir immer: Wäre die Medizin nicht so weit wie jetzt, würden noch viel mehr Frühchen versterben.“

Dank für sein Engagement erhält der Ehrenamtler nicht nur von den Eltern, sondern auch von hoher Stelle. So konnte sich Schulz im November über die Auszeichnung „Ehrenamtler des Jahres“ der McDonald’s Kinderhilfe freuen und wurde von Prof. Dr. Rita Süssmuth bei einer Benefizgala im Bayrischen Hof geehrt. Jedes Ronald McDonald Haus hatte zuvor einen Ehrenamtlichen für die Auszeichnung vorgeschlagen. Die Geschäftstelle entschied sich aus diesen Bewerbungen für Thomas Schulz. „Ich weiß selbst nicht genau, warum ausgerechnet ich es geworden bin. Ich habe zuerst ganz verhalten reagiert, als es mir im Haus mitgeteilt wurde. Erst auf dem Weg nach Hause habe ich es richtig verinnerlicht und mich sehr gefreut.“

Bei der Benefizgala mit Drei-Gang-Menü in München kamen rund 500 Gäste aus ganz Deutschland zusammen. Darunter Prominente, Schirmherren, Franchisenehmer, Lieferanten – und natürlich die Ehrenamtlichen der Stiftung.

Autorin: louisa.heyder(at)kloenschnack.de

www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Wullkopf & Eckelmann Immobilien GmbH & Co. KG
Auto Wichert GmbH

Über Hamburger Klönschnack