Home / Magazin / Experten / Oldies 3, September 2017

ANZEIGE

Oldies 3, September 2017

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Oldies 3, September 2017

Bundesweiter Tag der offenen Tür im Rosenhof

Sicher und selbstbestimmt im Alter wohnen FOTO: @KAI ABRESCH PHOTOGRAPHY
Sicher und selbstbestimmt im Alter wohnen FOTO: @KAI ABRESCH PHOTOGRAPHY
Am 10. September 2017 öffnen die Rosenhof Seniorenwohnanlagen ihre Häuser für Besucher und Interessenten. Bundesweit freuen sich alle Mitarbeiter auf den gemeinsamen Tag der offenen Tür und heißen ihre Gäste von 14 bis 17 Uhr ganz herzlich willkommen. Interessierte sind eingeladen, sich bei Hausführungen über das umfangreiche Serviceangebot und die unterschiedlichen Wohnungstypen zu informieren und eine Antwort auf die Frage zu finden, wie man auch im Alter schön, sicher und selbstbestimmt leben kann.

Unter dem Motto „Genuss und gute Tropfen“ dürfen sich Besucher auf typische Käse-Spezialitäten sowie erlesene Weine freuen. Schon seit über 45 Jahren profitieren die Bewohner von der Erfahrung und Kompetenz eines der führenden Unternehmen im Bereich Seniorenwohnen.

Rosenhof Seniorenwohnanlagen
Isfeldstraße 30
Blankenese
Tel. 870 87 30
 

www.rosenhof.de

Assistenz für geistige Frische

„Carpe Diem – nutze den Tag mit Optimismus, Vertrauen und Verlässlichkeit“ lautet das Motto von Bianka Kolshorn
„Carpe Diem – nutze den Tag mit Optimismus, Vertrauen und Verlässlichkeit“ lautet das Motto von Bianka Kolshorn
Mit dem Alter ist es so eine Sache: Fast jeder möchte so lange wie möglich selbstbestimmt, aktiv und voller Lebensfreude zu Hause leben, neugierig bleiben und interessiert sein. Wir wissen aber, dass das mit zunehmendem Alter immer mehr Mühe macht – nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf. Hier kann ein wenig Unterstützung womöglich viel bewegen. Eine solche bietet Bianka Kolshorn an. Die erfahrene, nach dem Plöner Modell zertifizierte Senioren-Assistentin ist für ältere Menschen da, die aktiv bleiben möchten und jemanden suchen, der mitdenkt und sie beim Durchdenken und Weiterdenken unterstützt. „Es ist mir eine Freude, Menschen mit meiner ganzen Lebens-, Berufs- und Betreuungserfahrung, mit Respekt und Empathie bei der Organisation ihres Alltags zu assistieren“, sagt Bianka Kolshorn, die Mitglied in der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten (BdSAD) ist und auch Angehörige von Senioren bei deren Betreuung unterstützt.

Senioren-Assistentin & Gesellschafterin
Bianka Kolshorn
Rosenhagenstraße 4
Groß Flottbek
Telefon 40 13 97 17
bik.assistenz@gmail.com

Gläserne Maßarbeit im Badezimmer

Glasduschkabine vom Meisterbetrieb Fechtner
Glasduschkabine vom Meisterbetrieb Fechtner
Als Spezialist für Arbeiten rund um die Themen Glas, Fenster und Türen bietet die Glaserei Fechtner auch die Maßanfertigung von Abtrennungen für Duschen und Wannen an. Mit den Beschlägen der Firma Pauli, die dabei eingesetzt werden, kann die Glaserei alle Varianten bis zu einem Türflügelgewicht von 50 Kilogramm realisieren. Zudem lassen sich auch Rückwände mit farbigem Glas verkleiden. Für die Duschglaselemente verarbeitet Fechtner Shower Guard als Ein-Scheiben-Sicherheitsglas (ESG). Dieses wurde speziell für den Einsatz in Duschen entwickelt. Die einzigartige glatte Oberflächenstruktur des Glases verhindert, dass sich Kalk und Schmutz auf der Oberfläche festsetzen können. Gut zu wissen: Auf diese Veredelung der Glasoberfläche gibt der Hersteller eine lebenslange Garantie. In Verbindung mit den geprüften Pauli-Beschlägen werden auch die Sicherheitsanforderungen an solche Glasanlagen erfüllt. Infos zu den Duschvarianten und den Beschlägen finden sich unter www.pauli.de.

Glasermeister Hans Jürgen Fechtner
Wisserweg 16
Iserbrook
Telefon 87 35 64
Mobil 0171/694 64 34
info@glaserei-fechtner.de

www.glaserei-fechtner.de

Schaukeln – Magie und Medizin

Der Glider Chair
Der Glider Chair
Wer erinnert sich nicht gern an die ersten Kindheitserlebnisse auf der Schaukel: Das Gefühl von Glück und Leichtigkeit weckt den Wunsch, es möge immer so weitergehen. Es gibt inzwischen wissenschaftliche Studien über die förderliche Wirkung des Vor- und Zurückschwingens – insbesondere auf den Gleichgewichtssinn. Speziell für die ältere Generation kann diese Wirkung von unschätzbarem Vorteil sein. Das regelmäßige Training des Gleichgewichts gibt Senioren mehr Sicherheit und trägt zur Verminderung von Stürzen bei. Die sanfte Wirkung auf die Körperwahrnehmung ist nach einer US-Studie so entspannend, dass sogar Ängste und Schmerzen verringert werden können. Sehr gut funktioniert das Vor- und Zurückschwingen auf dem als Bank oder Sessel erhältlichen Glider. Er steht fest auf dem Untergrund und schwingt nur durch die eigene Bewegung leicht vor und zurück. Man erfährt Entspannung und Gelassenheit und die unbewusste Erinnerung an das beruhigende Wiegen, das uns als Baby glücklich gemacht hat.

Tante Eva – Porch Glider
Telefon 0179/324 07 88
tante.eva@tante-eva.de

www.tante-eva.de

Über Hamburger Klönschnack