Home / Magazin / Experten / Einrichten und Wohnen 2, Oktober 2017

ANZEIGE

Einrichten und Wohnen 2, Oktober 2017

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Einrichten und Wohnen 2, Oktober 2017

Eine Herzensangelegenheit

JESTER ist in vielen Stoffvarianten und auch in Leder erhältlich
JESTER ist in vielen Stoffvarianten und auch in Leder erhältlich
Unglaublich bequem und multifunktional – das ist JESTER, ein Relax-Sessel mit gefälliger Schalenform und fließenden, dynamischen Formen. Nimmt man Platz, denkt man gleich, dass dieser Sessel das Potenzial besitzt, Körper, Geist und Seele auf ganz wunderbare Weise zur Ruhe zu bringen. Drehen, neigen, wippen – mit leichtem Druck lässt sich JESTER in die Position bringen, die Entspannung verspricht. Und mit dem passenden Fußhocker wird es geradezu unerhört bequem. Steht man irgendwann wieder auf, bewegt sich der Sessel in die Ausgangsposition zurück. JESTER hat ein 4 Stern-Drehkreuz aus verchromten Stahl, man kann aber auch geschliffenes Edelstahl, Buche, Eiche oder Nussbaum wählen.

Futonia Naturmöbel
Stresemannstr. 232-238
Altona
Telefon 67 50 37 21

www.futonia.de

Spezialist für Fenster und Türen

Glasermeister Hans Jürgen Fechtner
Glasermeister Hans Jürgen Fechtner
Die Glaserei Fechtner übernimmt sämtliche Arbeiten rund um die Themen Glas und Fenster. Dazu gehören z. B. der Austausch von Fenstern und Türen aus Holz und Kunststoff entsprechend der Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Auch eine einbruchhemmende Verglasung und Beschläge der Widerstandsklassen RC 1 bis RC 2 können geliefert werden. Auf Wunsch werden die Fensterrahmen in ein- und zweifarbigen Ral-Tönen gefertigt – auch mit Aluminiumabdeckprofilen. Die Glaserei Fechtner übernimmt neben dem fachgerechten Einbau auch die Wartung von Fenstern und Türen, repariert alle Verglasungen und entsorgt alle anfallenden Abfälle. Hauptlieferanten bei Fenstern sind Hilzinger und HBI.

Glasermeister Hans Jürgen Fechtner
Wisserweg 16
Iserbrook
Telefon 87 35 64
Mobil 0171/694 34 34
info@glaserei-fechtner.de

www.glaserei-fechtner.de

COCO-MAT Deutschland GmbH

Aufzug statt Umzug

Geschäftsführer Dirk Degenhardt
Geschäftsführer Dirk Degenhardt
Der nachträgliche Einbau eines Aufzugs in einer Immobilie kann im Alter die Mobilität sichern, um möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben. Die Firma Carl Degenhardt bietet dafür vielfältige Beförderungssysteme mit energiesparender und leiser Technik, die individuell geplant, auf die Bedürfnisse der Auftraggeber und den Baustil ihrer Immobilie abgestimmt werden. „Der optimale Aufzug für ein Ein- oder Zweifamilienhaus sieht anders aus als für ein Reihenhaus oder eine Altbauvilla“, weiß Geschäftsführer Dirk Degenhardt. Der Diplom-Ingenieur ergänzt: „Jedes Objekt hat besondere Eigenheiten, auf die wir mit umfassendem Know-how und einer individuellen Gestaltung eingehen. Das ist für den Wert erhalt und die Wertsteigerung des Objektes wichtig.“

Zwei Diplom-Ingenieure, eine Architektin und erfahrene Mitarbeiter finden auch bei räumlichen Herausforderungen den idealen Aufzug für jede Immobilie. Und ein Aufzug ist sogar, beispielsweise über die KfW, förderfähig.

Carl Degenhardt
Sophienallee 20
Eimsbüttel
Telefon 40 02 00

www.carldegenhardt.de

Wärme im Haus halten

Individueller Einbauschrank
Individueller Einbauschrank
Die familiengeführte Tischlerei Militzer steht ihren Kunden mit ihrem Leistungsspektrum auch in der kalten Jahreszeit zur Verfügung. So wissen die Experten beispielsweise, wie sich mit modernen Fenstern und Türen die Wärme in den vier Wänden halten lässt. Auch rund um das Thema Einbruchschutz stehen sie gern mit Rat und Tat zur Seite. Ganz unabhängig von der Jahreszeit fertigt das Team im Familienbetrieb unter anderem Schiebetüren, Einbauschränke und Möbel jeglicher Art – natürlich immer nach Wunsch des Kunden und perfekt auf den jeweiligen Einrichtungsstil abgestimmt.

Tischlerei Militzer
Isfeldstraße 8
Blankenese
Telefon 87 73 14

www.tischlerei-elbvororte.de

Stadthaus-Village Lüttkamp

Keine Courtage, keine Provision: Die Stadtreihenhäuser in Lurup werden direkt vom Bauträger verkauft
Keine Courtage, keine Provision: Die Stadtreihenhäuser in Lurup werden direkt vom Bauträger verkauft
Am Lüttkamp 50-52 in Hamburg-Lurup errichtet die Accentis Stadthaus Bauprojekt (GmbH) 18 exklusive Stadtreihenhäuser mit Dachterrassen im Penthouse-Stil. Die Energiespar-Häuser (KfW-Effizienz 40) werden in qualitativ sehr hochwertiger Massivbauweise nach der neuen Energieeinsparverordnung (EnEv) gebaut. Während der gesamten Bauphase begleitet und überwacht der TÜV das Projekt. Die 4-Zimmer-Stadtreihenhäuser verfügen über drei komfortable Wohnebenen mit DIN-Wohnflächen von 107 bis 111 Quadratmetern und bieten somit auch jungen Familien mit zwei Kindern genügend Platz. Wer hier einzieht, wohnt exklusiv und komfortabel auf drei Ebenen – und dazu noch mit Dachterrasse und kleinem angelegten Garten im Erdgeschoss. Die von der KfW-Bank und der Wohnungsbau-Kreditanstalt Hamburg besonders hoch geförderten Energiespar-Stadthäuser sind ab 399.990 Euro inklusive Grundstück und den Baunebenkosten zu haben.

Accentis Stadthaus Bauprojekt
kostenloser Beratungstermin bei Frank Schütze
Telefon 28 66 81 11

Über Hamburger Klönschnack