Home / Magazin / Dr. Klönschnack / „Mein Qualitätsanspruch ist höher“

ANZEIGE

„Mein Qualitätsanspruch ist höher“

PRAXIS-BESUCH

„Mein Qualitätsanspruch ist höher“

Vom Kinderwunsch bis zur Geburt

Zeit für seine Patientinnen nimmt sich Prof. Dr. Kai J. Bühling in seiner Privatpraxis für Gynäkologie, Pränataldiagnostik, Endokrinologie und Prävention. Er leitet außerdem die Hormonsprechstunde am UKE.

Image №1
Prof. Dr. Kai J. Bühling und sein Team legen Wert auf ein angenehmes Ambiente für die Patientinnen, FOTO: HÖSCH

Wer die hellgelb-getünchte Jugendstilvilla an der Straße Ole Hoop mit der Hausnummer 18 in Blankenese betritt, wird zunächst freundlich von Silke Dittmer, medizinische Fachangestellte, und der Auszubildenden Regina Roller begrüßt. Die beiden Frauen arbeiten am Empfang der gynäkologischen Privatpraxis von Prof. Dr. Kai J. Bühling. Verstärkt werden sie im sogenannten Back-Office von Swantje Wulff, die ebenfalls medizinische Fachangestellte ist. „Meine Patientinnen sollen sich schon beim Betreten der Räume wohlfühlen. Meinem Team und mir ist es sehr wichtig, ein angenehmes Ambiente zu schaffen“, sagt Prof. Dr. Kai J. Bühling, der seit dem Jahr 2007 zum einen die Hormonsprechstunde am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) leitet und zum anderen seine Praxis im Hamburger Westen hat.

Im Jahr 2014 gab der gebürtige Hamburger seinen Kassensitz ab und wandelte seine Praxis in eine Privatpraxis um. „Diese Entscheidung ist mir zwar nicht leicht gefallen, doch mein persönlicher Qualitätsanspruch ist höher und war mit den Vorgaben der Krankenkassen nicht mehr zu vereinbaren“, so der Mediziner, der in Hamburg und Berlin studierte und seine Facharztausbildung am Allgemeinen Krankenhaus Altona und an der Berliner Charité absolvierte. Er habilitierte an der Charité und erwarb dort auch seine Schwerpunktbezeichnungen „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“ und „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“.

In seinen ersten Berufsjahren habe er sich sehr mit dem Thema Diabetes in der Schwangerschaft beschäftigt, so Bühling. „Von 1997 bis 2005 habe ich die Diabetes-Sprechstunde der Klinik für Geburtsmedizin der Charité geleitet“, sagt der Mediziner, der viele Jahre in der Forschung tätig war und außerdem Lehrauftrag und Professur am UKE innehat.

Praxis Dr. Reusse & Partner
Ich kann sehr gut nachvollziehen, was für ein großartiges Gefühl es ist, wenn ein Paar Eltern wird.“

Das Besondere an seinem Beruf sei für ihn „immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt zu werden.“ Gerade im Bereich der Kinderwunschbehandlung sei es für ihn nach wie vor noch ein „wunderbares Gefühl“, wenn sich für Ehepaare der lang gehegte Kinderwunsch endlich erfülle. „Da ich selbst Vater von drei Töchtern bin, kann ich es sehr gut nachvollziehen, was für ein großartiges Gefühl es ist, wenn ein Paar Eltern wird“, so Bühling, der in der Schwangerenbetreuung eng mit Hebamme Daniela Westberg-Heuer zusammenarbeitet.

Eines ist ihm in seinem Beruf sehr wichtig: „Ich möchte nicht als der Halbgott in Weiß wahrgenommen werden. Diese Zeiten sind nach meiner Ansicht lange vorbei. Ein vertrauensvolles Arzt-Patientinnen-Verhältnis, in dem ein Austausch auf Augenhöhe stattfindet, ist mir sehr wichtig“. Und er ergänzt: „Sind meine Patientinnen zufrieden, bin ich es auch“, bringt der Mediziner es auf den Punkt.

Ständige Weiterbildungen in seinem Beruf und zahlreiche Vorträge vor Gynäkologen gehören für ihn ebenso zu seinem Mediziner-Alltag. „Mir ist es sehr wichtig, immer auf dem aktuellsten medizinischen Stand zu sein“, so Prof. Dr. Kai J. Bühling, der außerdem Präsident der deutschen Gesellschaft für Frauengesundheit ist.

Die Schwerpunkte seiner ärztlichen Tätigkeit reichen von der konservativen Kinderwunschbehandlung, der Betreuung von Schwangeren und Risikoschwangeren über Pränataldiagnostik, der Therapie von Hormonstörungen bis hin zur Beratung und Behandlung bei Wechseljahresbeschwerden und der sogenannten Menopausen-Sprechstunde.

„Mir fällt immer wieder auf, dass nur nach der Pille gefragt wird, obwohl es andere sehr gute Alternativen gibt.“

Wichtig sei ihm, für alle Generationen Ansprechpartner zu sein und die jeweiligen Probleme ernst zu nehmen. Ein Thema bei jungen Frauen liegt ihm besonders am Herzen und ist seiner Meinung nach in der Gesellschaft nach wie vor ein zu großes Tabu: die unterschiedlichen Verhütungsmethoden. „Ich finde es zum Teil bedauerlich, wie wenig aufgeklärt junge Mädchen im Bereich der Verhütungsmethoden sind. Mir fällt immer wieder auf, dass nur nach der Pille gefragt wird, obwohl es andere sehr gute Alternativen wie beispielsweise Hormonspirale, Hormonring und Verhütungs-Stäbchen gibt. Ich würde mir eine bessere Aufklärung auf diesem Gebiet sehr wünschen.“

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Tina und den drei Töchtern Maxilina (13), Miramarie (10) und Monalena (7) lebt er in Blankenese. „Ich möchte nirgendwo anders leben als in den Elbvororten“, sagt Bühling, zu dessen Hobbys unter anderem Kochen und Joggen zählen. „Ich laufe am liebsten die Elbe entlang von Blankenese nach Teufelsbrück“, sagt Bühling. Seine größte Leidenschaft neben dem Beruf und der Familie ist seit einiger Zeit sein kleines Motorboot. „Ich habe schon vor einigen Jahren meinen Motorboot-Führerschein gemacht und überlegt, mir ein Boot zu kaufen. Habe das dann aber immer wieder verschoben. Im vergangenen Jahr habe ich mir dann den Wunsch erfüllt“, sagt Bühling, der am liebsten auf der Elbe schippert und den Blick von seinem Boot auf den malerischen Elbvorort „immer wieder faszinierend findet“.

In den Sommerferien zieht es ihn und seine Familie gerne in südliche Gefilde, beispielsweise nach Italien. „Wir lieben das Land, die Leute und die gute Küche dort“, sagt Prof. Dr. Kai J. Bühling Für dieses Jahr hat er einen ganz besonderen Wunsch: „Meine älteste Tochter einmal beim Tischkicker zu schlagen“, sagt er schmunzelnd.

Autor: Cornelia Hösch, cornelia.hoesch(at)kloenschnack.de

Zahnarztpraxis Flottbeker Mühle

Privatpraxis für Gynäkologie, Pränataldiagnostik, Endokrinologie und Prävention

Image №2
Prof. Dr. Kai J. Bühling
Ole Hoop 18, 22587 Hamburg
Telefon: 040/863525 und 040/863728
E-Mail: anmeldung@prof-buehling.de

Öffnungszeiten:
Montag: 8.30 bis 14 Uhr und 15.30 bis 19 Uhr
Dienstag: 9 bis 13 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr
Mittwoch: 8.30 bis 14 Uhr
Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 15.30 bis 19 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr

www.prof-buehling.de

Über Hamburger Klönschnack