Home / Magazin / Bemerkenswertes / 5.000 Euro für neues Hilfsangebot in Wedel

ANZEIGE

5.000 Euro für neues Hilfsangebot in Wedel

BEMERKENSWERTES 

SCHECKÜBERGABE 
5.000 Euro für neues Hilfsangebot in Wedel

Lions-Präsidentin Ursula Jöhnk übergibt den Spendencheck
Lions-Präsidentin Ursula Jöhnk übergibt den Spendencheck
Am 15. September übergab Ursula Jöhnk, Präsidentin des Lions Clubs Elbmarsch, Bonny Redelstorff in der Villa Wedel einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro für ihr Hilfsprojekt „Anker“. Dabei handelt es sich um ein Hilfsangebot für Kinder, deren Elternteile psychisch belastet sind. „Anker“ verspricht ein Betreuungsangebot, das neben dem Austausch mit fachlich geschulten Mitarbeitern und Hol- und Bringservice auch einen Raum in der Villa zum Spielen, Entspannen und Erholen anbietet.

Ursula Jöhnk betonte das große Engagement von Bonny Redelstorff, die im Umgang mit psychischen Belastungen bereits in ihrer Arbeit als Krankenschwester und Gestalttherapeutin Erfahrung sammelte. „Anker“ ist ein Angebot vom Kinderschutzbund, der sich ausschließlich über Spenden finanziert.

Der Erlös von 5.000 Euro stammt aus einem Benefiz-Golfturnier des Lions Clubs.

Informationen und Spendenkonto zu „Anker“ unter

www.kinderschutzbund-wedel.de

VERANSTALTUNGSREIHE
Kulinarik und Kultur in Elbschloss Residenz

Das Restaurant Hanseatic in der Elbschloss Residenz lädt zu einer bunten Veranstaltungsreihe im Oktober. So können sich Besucher auf einen Vortrag zu Impressionismus und Expressionismus, einer Seefahrt-Dokumentation und einen Jazz-Abend mit Flammkuchen, Käse und Wein freuen. Anmeldung unter Telefon 819 91 10,

5. , 17., 19. und 26. Oktober, ab 16 Uhr, Elbchaussee 374, Nienstedten

Programm unter 

www.elbschloss-residenz.de/veranstaltungen/

EHRENAMT
Sich freiwillig engagieren – aber wie?

Lust auf Engagement? Im Einführungskurs des Seniorenbüros Hamburg erfahren die Teilnehmenden von Fachreferentin Brigitte Pagendamm (altonavi) und Moderator Jürgen Becker (Senior – Trainer) wie, und wo sie sich engagieren können. Im Zentrum stehen die persönlichen Ideen für ein Freiwilliges Engagement und praktische Einblicke in gemeinnützige Projekte sowie Informationen über unterschiedliche Tätigkeitsfelder. Die Kursteilnahme ist kostenlos und verpflichtet nicht zu einem freiwilligen Engagement.

Infos und Anmeldung: Telefon 30 39 95 07, orientierung@seniorenbuero-hamburg.de

10. bis 31. Oktober, vier Termine, jeweils 14.30 Uhr bis 17 Uhr, Gefionstraße 1, 
Altona

Über Hamburger Klönschnack