Home / Magazin-Tipp / Wo bleiben die Tankstellen in den Elbvororten?

ANZEIGE

Wo bleiben die Tankstellen in den Elbvororten?

Tankstellen
Foto: Behrmann

Das große Sterben der Tankstellen in den Elbvororten schreitet voran. Am 28. März ist auch die Esso-Tankstelle in Blankenese betroffen. Doch was sind die Gründe?

Um es gleich festzuhalten: Das Tankstellensterben betrifft ganz Deutschland. Gab es 1970 bundesweit noch 46.000 Tankstellen, sind es heute noch nur etwa 14.500. Die Gründe sind vielfältig. Autos sind heute wesentlich effizienter und verbrauchsärmer als damals, dazu kommt die Energiewende und der gestiegene Anteil an Elektroautos – auch wenn letztere eine vergleichsweise geringe Rolle spielen. Dazu kommt die Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle. Von einer Tankstelle wird heute nicht mehr nur erwartet, Sprit zu liefern. Service und Produktvielfalt werden groß geschrieben. Viele Tankwarte sind hier nicht mehr in der Lage nachzuziehen.

Mehr über das Thema Tankstellen in den Elbvororten lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch