Home / Magazin-Tipp / Klimawandel in den Elbvororten: Vom Winde zerweht?

ANZEIGE

Klimawandel in den Elbvororten: Vom Winde zerweht?

Klimawandel in den Elbvororten
Foto: Klönschnack

Die Debatte um den Klimawandel hat derzeit eine Spannbreite von Realitätsverweigerung bis hin zur Dramatisierung. Doch wie schlimm ist es wirklich und gibt’s den Klimawandel in den Elbvororten längst?

Auf der Klimawoche in Hamburg im vergangenen November wurde ein Thema besonders heiß diskutiert: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und der Zunahme von Stürmen. Zwar leugnet in seriösen Kreisen niemand mehr den Klimawandel, dennoch wäre eine seriöse Prognose aufgrund der vorliegenden Klimadaten über wenige Jahrzehnte nicht möglich.

Und doch war insbesondere im Hamburger Westen dieser Herbst eine Zäsur für viele Waldstücke und Straßenabschnitte. Viele Bäume wurden von den vergangenen Stürmen wie Streichhölzer entwurzelt.

Mehr über das Thema Klimawandel in den Elbvororten lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch