Home / Magazin-Tipp / Das Büro als Fluchtburg: Ein Hausbesuch bei Dr. Helmut Junge

ANZEIGE

Das Büro als Fluchtburg: Ein Hausbesuch bei Dr. Helmut Junge

Dr. Helmut Junge

Dr. Helmut Junge wurde 1930 in einem Taxi in Altona geboren. Die Tatsache war jedoch nicht wegbereitend für seinen weiteren Werdegang. Stattdessen ließ sich Junge in Blankenese nieder und arbeitet heute, mit 87 Jahren, in einem Büro der besonderen Art. 

Bei unserem Hausbesuch bei Dr. Junge war uns sofort klar, hier wird Geschichte gelebt. Zahlreiche alte Bücher, historische Karten vom alten Altona, sowie preußische Gesetzestexte aus dem 18. Jahrhundert prägen Junges Privatbüro, das einer Bibliothek gleicht. Es ist der private Zufluchtsort des ehemaligen Notars, der noch heute, mit 87 Jahren, seine Rechtsberatung anbietet.

Mehr über das Leben von Dr. Helmut Junge lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch