Home / Magazin-Tipp / Unternehmer Dietrich von Saldern über Betongold und ehrbare Kaufleute

ANZEIGE

Unternehmer Dietrich von Saldern über Betongold und ehrbare Kaufleute

Dietrich von Saldern
Foto: Klönschnack

Er begegnet uns überall und verfolgt uns bis aufs Land: Beton. Wir trafen Unternehmer und Beton-Gigant Dietrich von Saldern und sprachen mit ihm über einen zeitlosen Rohstoff. 

Beton ist vor allem deshalb ein zeitloser Rohstoff , da schlicht immer gebaut wird. Und doch ist die positive Entwicklung der Branche nicht selbstverständlich, meint Beton-Unternehmer von Saldern. Auch seine Industrie unterliegt konjunkturellen Schwankungen.

Dietrich von Saldern: „Beton-Mafia“ war gestern

Gleichzeitig will der Unternehmer wissen, dass das Thema „Beton-Mafia“ seit den 70er- und 80er-Jahren nicht mehr gilt. Stattdessen betont van Saldern die Wichtigkeit des „ehrbahren Kaufmanns“. Verlässlichkeit und Ehrbarkeit seien das A und O, sowohl innerhalb  als auch außerhalb des Unternehmens.

Mehr über den Beton-Unternehmer Dietrich von Saldern lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch