Home / Magazin-Tipp

Magazin-Tipp

Blankenese vor 150 Jahren: Ein Dorf wächst

Blankenese vor 150 Jahren: Ein Dorf wächst

Es ist das Jahr der Jubiläen: Othmarschen feiert sein 700-jähriges Bestehen und im Blankenese vor 150 Jahren begann die Urbanisierung eines Dorfes. Ein Rückblick von unseren Redakteuren Tim Holzhäuser und Helmut Schwalbach.  Vor 1867 war Blankenese im Grunde ein Fischerdorf. ...

Mehr »

Alles begann hier: Die 68er in Blankenese

68er in Blankenese

Ulrike Meinhof, Susanne Albrecht, Angela Luther – die politischen Wurzeln der späteren RAF finden sich in den Elbvororten wieder. Ein Streifzug durch die Geschichte der 68er in Blankenese.  Der Star-Club auf dem Kiez, das Chic Chic in Othmarschen, das Pony in Nienstedten und ...

Mehr »

Ursula Ihrig ist unser Mensch des Monats

Ursula Ihrig

Das Sozialwerk des Bürgervereins Flottbek-Othmarschen e.V. kümmert sich seit über 60 Jahren um Obdachlose, Kinder, Alte und Menschen mit Behinderungen. Ihre Vorsitzende: Ursula Ihrig – unser Mensch des Monats.  Vor sechs Jahren zog es Ihrig gemeinsam mit ihrem Ehemann an die ...

Mehr »

Interview mit André Trepoll: „Das Salz der Demokratie“

André Trepoll

Die CDU tut sich im SPD-geführten Hamburg schwer. Doch die Opposition sei das „Salz der Demokratie, so André Trepoll, Fraktionschef der Hamburger CDU. Ein Interview. Olaf Scholz regiert solide, bekommt oftmals sogar von der Opposition Lob für seinen unaufgeregten Regierungsstil. Die Hamburger ...

Mehr »

Die Müllkinder von Blankenese: Wie schlimm ist es wirklich?

Müllkinder von Blankenese

Es ist Frühling, die Temperaturen steigen und mehr und mehr Jugendliche treffen sich auf den vielen Freiflächen in Blankenese. Oder müssten wir eher über die Müllkinder von Blankenese reden? Für die ältere Generation in Blankenese scheint es eine eindeutige Sache zu sein: Das ...

Mehr »

Briefe schreiben: Wer schreibt, der bleibt!

Briefe schreiben

„Wer schreibt, der bleibt“, heißt es im Volksmund. Heute beschränkt sich das handschriftliche Schreiben jedoch eher auf die eigene Unterschrift. Ist das Briefe schreiben in die Jahre gekommen? Im Land der Dichter und Denker ist das Schreiben von Briefen nicht ...

Mehr »

Tim Ehlers ist unser Mensch des Monats

Tim Ehlers

Tim Ehlers steht für den Jugendsport im Hamburger Westen, wie kaum ein anderer. Als Trainer und Jugendbetreuer des SC Nienstedten betreut er u.a. 26 ehrenamtliche Jugendtrainer. Unser Mensch des Monats.  Das ist in Hamburg einmalig: Auf dem Rasenplatz des SC ...

Mehr »

Interview: Hausbesuch bei Karin und Jochen Ladiges

Karin und Jochen Ladiges

Sie gehören zu den ältesten Familien Nienstedtens: Karin und Jochen Ladiges leben bereits in elfter Generation auf eigenem Grund. Ein Hausbesuch.  Das Grundstück selbst ist bereits 1648 erwähnt worden. Und auch das Ehepaar Karin und Jochen Ladiges selbst kann sich ...

Mehr »

Die Elbe: Lebensader und Zankapfel zugleich

Elbe

Die Elbvororte verdanken ihr ihren Namen und sie ist die Lebensader von vielen Metropolen und Regionen. Die Rede ist von der Elbe. Doch gleichzeitig gehört sie auch zu den umstrittendsten Wasserstraßen Europas.  Sie ist 1.049 Kilometer lang, entspringt im tschechischen Riesengebirge und ist ...

Mehr »