Home / Hamburg & Umland / Ein Toter nach wilder Verfolgungsjagd an der Alster

ANZEIGE

Ein Toter nach wilder Verfolgungsjagd an der Alster

Party-Skandal bei Berliner Polizei, Hasskriminalität in Wedel, Verfolgungsjagd an der Alster, Anschläge in Blankenese, Geschwindigkeitskontrollen, Hotel-Räuber, Pfeil-Angriff, Raubüberfall auf Hotel, Exhibitionisten, Bahnhof Altona, Polizei, Symbolfotom, Spielhalle in Othmarschen, Enkeltrickbetrüger, Fliegerbombe, Mann in die Elbe gestürzt
Foto: Marco (https://flic.kr/p/9ct51C), Lizenz: CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Wie im Krimi: Am frühen Donnerstagvormittag hat sich eine wilde Verfolgungsjagd an der Alster ereignet – mit tödlichem Ausgang. 

Grauenhafte Szenen haben sich am frühen Morgen am Ballindamm in der Hamburger Innenstadt ereignet. Ein mutmaßlich geklautes Taxi geriet in eine Polizeikontrolle. Grund für die Kontrolle soll der unsichere Fahrstil des Fahrers gewesen sein. Außerdem sei er ohne Beleuchtung gefahren. Sofort ergriff der Fahrer die Flucht und gab Gas. Es folgte eine wilde Verfolgungsjagd – mitten in der Innenstadt.

Verfolgungsjagd an der Alster – mit tödlichem Ausgang

Um 4:17 begang der Fahrer des Taxis schließlich einen tödlichen Fehler. Dabei fuhr er auf die Gegenfahrbahn des Ballindammes und stieß frontal mit einem Taxibus zusammen. Ein Fahrgast erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen und konnte nur noch tot geborgen werden. Der Flüchtige und der Fahrer des Taxibusses überlebten schwerverletzt, konnten aber nur mit schwerem Gerät befreit werden.

38 Einsatzkräfte waren vor Ort. Ob das Taxi tatsächlich geklaut wurde, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch