Home / Hamburg & Umland / Hamburger Aktionswoche zum Safer Internet Day 2018

ANZEIGE

Hamburger Aktionswoche zum Safer Internet Day 2018

Safer Internet Day
Foto: depositphotos / peus

Am Safer Internet Day wird wieder ein besonderer Blick auf die Sicherheit im Internet geworfen. Das fängt bei der allgemeinen Datensicherheit an und endet beim kindgerechten Umgang mit dem Netz. 

Denken wir an sicheres Internet, fällt uns vor allem sicheres Online-Banking und andere Themen rund um die Datensicherheit ein. Tatsächlich aber ist es ein Thema, das bereits in jungen Jahren adressiert werden sollte. Der Safer Internet Day selbst wird bereits seit 1999 begangen. Oftmals wird mit diesem Tag sogar eine ganze Aktionswoche verbunden, so auch in diesem Jahr.

Safer Internet Day: Kinder sicher im Internet

Noch bis zum 10. Februar finden beispielsweise in der Bücherhalle im Hühnerposten zahlreiche Events, darunter Workshops, Elternabende und Schulveranstaltungen, rund um den Umgang mit digitalen Medien statt. So sollen Urheberrecht, Recherchen im Netz, Umgang mit sozialen Medien und vieles mehr unterhaltsam Schülern, Eltern und Lehrern gleichermaßen näher gebracht werden.

Umfrage: 55 Prozent der Eltern machen sich Sorgen

Eine aktuelle Forsa-Umfrage belegt, dass 55 Prozent der Erziehungsberechtigten Angst haben, dass Ihre Kinder möglicherweise zu persönliche Dinge ins Netz stellen oder von Fremden kontaktiert werden. Neben Aktionstagen wie den oben genannten, helfen nach Ansicht vieler Experten vor allem die elterliche Begleitung, wenn es um soziale und digitale Medien angeht. Also Interesse zeigen und nicht verteufeln. Stattdessen frühzeitig an die Risiken, aber eben auch die zahlreichen Vorteile, gerade in puncto berufliche Perspektiven, benennen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch