Home / Hamburg & Umland / Mann in Eppendorf erschossen: Die Polizei sucht Zeugen!

ANZEIGE

Mann in Eppendorf erschossen: Die Polizei sucht Zeugen!

Messerangriff am Jungfernstieg, Silvester in Hamburg, Tankstellen-Raub in Blankenese, spielhallen in wedel, mann in eppendorf erschossen, Daten und Fakten zum G20-Gipfel, Polizei Symbolfoto
Foto: depositphotos.com / Lukassek

Am Sonntagmorgen wurde in der Hamburger Goernestraße ein Mann im Treppenhaus eines Wohnhauses niedergeschossen. Die Täter sind weiterhin auf der Flucht. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

Der verletzte Mann wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er jedoch seinen Verletzungen. Jetzt steht die Polizei vor einem Rätsel. Sowohl die Identität des Opfers ist ungeklärt, voraussichtlich stammt der Mann aus dem südosteuropäischen Raum, als auch die Täter befinden sich weiter auf der Flucht.

Mann in Eppendorf erschossen: Täter weiterhin flüchtig!

Nach ersten Zeugenaussagen trafen am vergangenen Sonntagmorgen gegen 4:30 vier Männer in dem Treppenhaus aufeinander. Sowohl das Opfer als auch der Täter waren jeweils in Begleitung. Als einer der Täter den Schuss abgab, flüchteten sie und ließen die Begleitung des Opfers unverletzt. Dieser wurde mit Hilfe eines Dolmetschers vernommen. Laut Polizei waren Opfer und Begleiter in dem Haus nicht gemeldet, dennoch hätten sie dort wohnen können.

Von den Tätern fehlt auch einen Tag nach der Tat noch jede Spur. Die Polizei ist daher auf weitere Zeugenaussagen angewiesen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (040) 4286-56789 entgegen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch