Home / Hamburg & Umland / Hommage an Pink Floyd im Planetarium

ANZEIGE

Hommage an Pink Floyd im Planetarium

Das Hamburger Planetarium (Foto: Andreas Kreuzer)

Winterhude. Das Planetarium Hamburg wird ab dem 26. Januar 2018 zur kosmischen Bühne für Titane der Rockmusik – Pink Floyd! Die einmalige Projektionstechnik des Planetariums verwandelt die Sternenkuppel in eine bildgewaltige Bühne für Pink Floyds legendäre Rocksongs.

Die Band hat sich 1973 mit dem Album „Dark Side of the Moon“ ein unvergessliches Denkmal gesetzt. Die weltweit einmalige Projektionstechnik des Hamburger Planetariums macht die Sternenkuppel zu einer kosmischen Bühne für diesen Klassiker der Rock-Musik. Rundum-Bildwelten entführen den Betrachter in die Tiefen des Universums wie auch in Abgründe der menschlichen Psyche. Der Besucher erlebt eine „Performance“, bei der die Choreographie der Bilder, 3D-Welten, Sterne und Lasereffekte in Echtzeit zu einer intensiven Musikerfahrung werden.

Termine: 26. Januar um 22.30 Uhr, 11. Februar um 21.15 Uhr und 28. Februar um 20.30 Uhr

Eintritt: 13 Euro, empfohlen ab 16 Jahren.

Planetarium Hamburg
Linnéring 1, Winterhude

Über Louisa Heyder