Home / Hamburg & Umland / Wer in Hamburg Taxi fährt, zahlt ab Juni drauf!

ANZEIGE

Wer in Hamburg Taxi fährt, zahlt ab Juni drauf!

Hamburg Taxi
Foto: depositphotos / jorisvo

Trotz wachsender Konkurrenz durch Car-Sharing-Angebote wie „Drive Now“ und „Car2Go“: Wer ab Juni in Hamburg Taxi fährt, zahlt künftig drauf. 

Wenn es nach dem Senat geht, sollen die Taxipreise ab Juni um 12,2 Prozent angehoben werden. Damit steigt nicht nur der Grundpreis, sondern auch der Kilometerpreis. Besonders zur Rush Hour, also morgens zwischen 7 und 10 Uhr, sowie zum Feierabendverkehr, zwischen 16 und 19 Uhr, soll es besonders teuer werden.

In Hamburg Taxi fahren geht bald auch per Festpreis

Was in anderen europäischen Großstädten längst Praxis ist, wird in Deutschland erstmal in Hamburg eingeführt: So ist es dann möglich, bis zu zwölf Kilometer weit per Festpreis mit dem Taxi zu fahren. Der Fahrgast hat danach einen pauschalen Fahrpreis von 30 Euro zu entrichten. So würde die Fahrt vom Hamburger Hauptbahnhof zum Flughafen ebenfalls 30 Euro kosten. Schaut man sich allerdings einen Fahrpreisrechner an, so kostet bereits jetzt die Strecke nach dem Taxameter etwa 28 Euro (Quelle: MyTaxi).

Als Begründung für die Preiserhöhung führt die Wirtschaftsbehörde die Anpassung der Preise an die Nachfrage an. So könne man besseres Personal einstellen und die Qualität erhöhen. Die neuen Preise gelten ab 1. Juni.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch