Home / Hamburg & Umland / Gospel Train in der Laeiszhalle

ANZEIGE

Gospel Train in der Laeiszhalle

Der Gospelchor Gospel Train kommt in die Laeiszhalle

Hamburg-Mitte. Am 17. Februar 2018 gastiert der renommierte Gospelchor Gospel Train für ein Lions-Benefizkonzert um 19 Uhr im großen Saal der Laeiszhalle. Zusammen mit dem Hamburger Künstler Julian Sengelmann und den Ottoneans singen die Musiker zugunsten wohnungsloser Menschen.  

„Lebensfreude pur“ lautet das diesjährige Motto – und anders lassen sich die Konzertabende mit Gospel Train kaum beschreiben. Bei zahlreichen Benefiz- und Galakonzerten, unter anderem „Tribute to Bambi – Hilfe für Kinder in Not“, hat der Jugendchor mit Herz und Leidenschaft ein Millionenpublikum überzeugt. In dem international besetzten Jugendchor aus Hamburg engagieren sich mehr als 130 Sängerinnen und Sänger aus über 15 Nationen. Diese Vielfalt und Lebendigkeit geben ihm sein unverwechselbares Profil. Unter der Leitung von Peter Schuldt hat der Chor bereits mehrere Alben herausgebracht. Mit „Ich bin Harburg!“ landete Gospel Train einen Hamburg-Hit.

In der Laeiszhalle präsentiert der Chor sowohl neue als auch bekannte Songs aus seinem Repertoire. Mit dabei ist der über Norddeutschlands Grenzen hinaus bekannte Hamburger Musiker, Moderator, Schauspieler studierter Theologe und Autor Julian Sengelmann sowie der Pop-Chor der Otto-Group Ottoneans, der aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besteht, die gemeinsam singen.

Der Förderverein des Lions Club Hamburg-Hammonia e. V. ist Veranstalter des Benefizkonzerts. Der Erlös geht an „Herz As„, die Tagesaufenthaltsstätte und der Schutzraum für Wohnungslose. Das „Herz As“ in der Norderstraße 50 bietet konkrete Überlebenshilfe, indem es körperliche, seelische und soziale Grundbedürfnisse sichert.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf ab 13 Euro (zzgl. VVK-Gebühren) bei Ticketmaster. Restkarten sind an der Abendkasse ab 17.30 Uhr verfügbar.

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz, Hamburg-Mitte

Über Louisa Heyder