Home / Hamburg & Umland / Frühling in Hamburg: Die 5 schönsten Spaziergänge

ANZEIGE

Frühling in Hamburg: Die 5 schönsten Spaziergänge

Frühling in Hamburg, Frühling im Hamburger Westen
Der Frühling ist da. (Foto. Klönschnack)

Vorbei die Zeit des andauernden Frierens und Unwohlseins. Der Frühling in Hamburg hat Einzug gehalten. Es wird wärmer, die Blumen sprießen und unser Drang nach Bewegung wird größer. Wir stellen die schönsten Spaziergänge durch Hamburg vor: 

1. Spazieren am Elbstrand

Die Menschen in den Elbvororten haben es gut. Eines der schönsten Frühlingsziele liegt vor ihrer Haustür. Angefangen am Wedeler Elbhochufer bis hin zu den Landungsbrücken. Das Elbufer bietet jede Menge Raum, um seinem Bewegungsdrang nachzukommen.
Highlights: Museumshafen Övelgönne, die Villen der Elbchaussee, Jenischpark, Hirschpark, Elbstrand, Strandperle, Landungsbrücken, StrandPauli

2. Spazieren durch den Regionalpark Wedeler Au

Der Regionalpark Wedeler Au zählt zu den vielfältigsten Erholungsgebieten im Hamburger Westen. Hier bieten sich zahlreiche Spaziergänge an – von der Elbe über Sülldorf und den Klövensteen bis zu den Holmer Sandbergen und zum Tävsmoor.
Highlights: Elbuferhöhenwanderweg, Obstgarten Tresselt, Schiffsbegrüßungsanlage Schulau, Wittenbergener Strand, Klövensteen

3. Spazieren an der Außenalster

Die Außenalster gehört nach wie vor zu den Klassikern der Naherholung in Hamburg. Und wenn Frühling in Hamburg ist, erst recht. Hamburgs beliebteste Joggingstrecke lädt auch zum gemütlichen Spazieren und Flanieren ein.
Highlights: Alsterperle, Alsterpark, Alsterwiese Schwanenwik, Binnenalster

4. Spazieren durch die HafenCity

Die HafenCity, inklusive der angrenzenden Speicherstadt, gehört architektonisch zu den reizvollsten Stadtteilen in Deutschland. Spätestens seit dem die Speicherstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und die Elbphilharmonie fertiggestellt wurde, kommt man an einem Frühlingsspaziergang durch den neugeschaffenen Ortsteil nicht mehr vorbei.
Highlights: Speicherstadt, Magellan-Terrassen, Elbphilharmonie, Miniatur Wunderland, Hamburg Dungeon, Landungsbrücken, Rickmer Rickmers, Cap San Diego, Feuerschiff, Alte Hafenpolizei

5. Spazieren durch Planten un Blomen

Planten un Blomen ist mit etwa 47 Hektar Größe, neben der Außenalster, die grüne Lunge Hamburgs. Wer hier entlang läuft, erlebt gleichzeitig die ehemalige Stadtgrenze Hamburgs. Denn die ehemalige Stadtbefestigung, auch Wallanlagen genannt, sind Teil des beliebten Planten un Blomen-Parks.
Highlights: Alter Botanischer Garten, Tropengewächshäuser, Alpinum, Rosengarten, Wasserlichtkonzerte, Eislaufbahn, Hamburger Wallanlagen, Museum für Hamburgische Geschichte

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch