Home / Hamburg & Umland / Einschulung in Hamburg: Noch nie so viele Schüler und Lehrer!

ANZEIGE

Einschulung in Hamburg: Noch nie so viele Schüler und Lehrer!

Lehrermangel in Hamburg, Einschulung in Hamburg, Welche Schule für mein Kind?
Foto: © Contrastwerkstatt, Fotolia

Heute beginnt für viele Kinder der Ernst des Lebens – die Einschulung in Hamburg steht bevor. 251.000 Schülerinnen und Schüler werden heute in der Hansestadt eingeschult, so viele wie schon lange nicht mehr. 

Allerdings fallen in diese Statistik neben den allgemeinbildenden Schulen auch Berufschüler. Am 4. September werden von der genannten Zahl 16.500 Erstklässler und 15.000 Fünftklässler eingeschult. Der Anstieg der Schüler an allgemeinbildenden Schulen sei in den vergangenen fünf Jahren um rund 12.000 Schüler gstiegen. Das macht einen Anstieg von fast 7 Prozent.

Einschulung in Hamburg: Auch Anzahl der Lehrkräfte gestiegen!

Trotz freier Schulwahl in Hamburg sei es der Schulbehörde gelungen, dass 95,8 Prozent der Schulanfänger an ihrer Wunschschule eingeschult werden können. Das Ergebnis sind allerdings nicht nur wachsende Schülerzahlen. Auch Lehrer werden vermehrt eingestellt. Die Zahl der Vollzeitstellen an staatlichen Schulen sei in diesem Jahr um 260 auf 15. 516 gestiegen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass an Grundschulen im Durchschnitt 21,3 Kinder pro Schulklasse unterrichtet werden und an Gymnasien durchschnittlich 27,8 SchülerInnen.

Ganztagsbetreuung weiter auf dem Vormarsch

Ein besonderes Erfolgmodell zeichnet sich im Bereich der Ganztagsbetreuung ab. Fast 83 Prozent der Grundschulkinder nehmen an einer Ganztagsbetreuung teil. Das sind 2.200 Grundschüler mehr als im vergangenen Jahr. Ziel des Senats seien weitere Verbesserungen in der Ganztagsbetreuung: Geplant sind 25 Millionen Euro für bessere Kantinen und Möbel, sowie 17 Millionen Euro für Ganztagspersonal pro Jahr.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch