Home / Hamburg & Umland / A7-Ausbau: Elbtunnel-Rampe wird abgerissen

ANZEIGE

A7-Ausbau: Elbtunnel-Rampe wird abgerissen

A7-Ausbau, Othmarschen, Höherer A7-Deckel, A7

Ein weiterer Meilenstein für den A7-Ausbau: Eine etwa 400 Meter lange Elbtunnel-Rampe an der Einfahrt in Waltershof muss abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. 

Autofahrer müssen zum Jahresende mit weiteren Verkehrsbehinderungen rechnen. Eine 418 Meter lange Rampe kann nicht mehr saniert werden und wird stattdessen durch eine neue ersetzt. Die vorbereitenden Maßnahmen haben bereits stattgefunden, der eigentliche Baustart beginnt jedoch erst zum Jahresende.

Abriss der Elbtunnel-Rampe nur der Anfang im A7-Ausbau

Bis 2023 wird der gesamte Elbtunnel erneuert. So werden die acht Rampen-Fahrspuren auf sechs reduziert, dagegen sollen die Fahrspuren im Elbtunnel von sechs auf acht erweitert werden. Das gesamte Brückenbauwerk soll bis 2023 fertiggestellt werden. Ein Jahr später sollen auch die Bauarbeiten rund um den sogenannten A7-Deckel in Othmarschen und Bahrenfeld abgeschlossen sein. Diese Baumaßnahme wird dazu führen, dass die beiden Stadtteile nicht mehr durch die Autobahn getrennt sein werden.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch