Home / Hamburg & Umland / 500 Jahre Reformation: Die Geschichte des Martin Luther für Anfänger

ANZEIGE

500 Jahre Reformation: Die Geschichte des Martin Luther für Anfänger

500 jahre reformation
Foto: depositphotos.com / elxeneize

Am 31. Oktober 1517 haben ein paar Hammerschläge die Welt verändert. An diesem Tag soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angebracht haben, mit großen Auswirkungen auch für Hamburg. 500 Jahre Reformation – ein kleiner Rückblick. 

Die Geschichte des Reformationstages begann nicht weniger als eine Revolution. Während heute Tweets und Facebook-Posts die öffentliche Meinung beeinflussen, war es früher der Buchdruck, der wenige Jahrzehnte zuvor von Johannes Gutenberg erfunden wurde. Theologen sprechen gar vom Krieg der Worte, den Martin Luther ausgelöst hat. Entstanden ist eine Alternative zur katholischen Kirche. Sie verfolgte das Ziel, den Glauben des Einzelnen zu fördern – weniger die kirchliche Institution.

500 Jahre Reformation: Reformation für Einsteiger

Anlässlich des 500. Jahrestag der Martin-Luther-Thesen hat der Hamburger Senat einen kleinen Kurzfilm in Auftrag gegeben, der wunderbar die Historie und die Bedeutung des Reformationstages veranschaulicht. Außerdem erfährt der Zuschauer, dass der Name Martin Luther eine Art Künstlername ist und in Wahrheit anders hieß:

Mehr Informationen zum Reformationstag und die Auswirkungen für Hamburg, erfahren sie auf www.hamburger-reformation.de.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch