Home / Elbvororte / Tankstellen-Raub in Blankenese: Polizei bittet um Hilfe

ANZEIGE

Tankstellen-Raub in Blankenese: Polizei bittet um Hilfe

tankstellen-raub in blankenese
Foto: Polizei Hamburg

Anfang September ereignete sich ein Tankstellen-Raub in Blankenese, doch bis dato fehlt jede Spur vom Täter. Mit dem oben abgebildeten Fahndungsfoto bittet die Polizei die Bevölkerung jetzt um Hilfe. 

Auch Monate nach dem Tankstellen-Raub in Blankenese stellte sich bis dato kein Fahndungserfolg ein. Das soll sich nun ändern. Die Polizei Hamburg veröffentlichte am Freitag einige Fotos, um den Täter zu überführen. Der Täter soll maskiert gewesen sein und am 7. September um 9 Uhr ein Messer aus dem Rucksack gezogen haben. Daraufhin brachte sich die Angestellte im Büro in Sicherheit und löste den Überfallalarm aus. Der Alarm führte dazu, dass der Täter ohne Beute die Tankstelle verließ und in Richtung  Blankeneser Bahnhof flüchtete.

Tankstellen-Raub in Blankense: Zeuginnen fotografierten Täter

Womit der Täter offenbar nicht rechnete: Zwei mutige Zeuginnen verfolgten den Täter und machten Fotos von ihm, nachdem er bereits seine Maske ablegte und die Oberbekleidung wechselte. Nun bittet die Polizei Hamburg um Hinweise, die zur Identität des Täters führen. Bitte nutzen Sie dazu jede Polizeidienststelle oder melden Sie sich unter der Rufnummer 040/4286-56789.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch