Home / Elbvororte / Othmarschen / Sieger des Hamburger Schreibwettbewerbs gekürt

ANZEIGE

Sieger des Hamburger Schreibwettbewerbs gekürt

Die Gewinner des Hamburger Schreibwettbewerbs

Othmarschen. „Endlich kreativ schreiben!“, so lautete das Motto des Hamburger Projektes KLASSEnSÄTZE im Mai. Bei dem jährlichen, dreiphasigen Schreibwettbewerb für Hamburger Schulen, der an 39 Bildungsstätten und in rund 200 Klassen stattfand, konnten sich Hamburgs literarisch begabte Schüler aneinander messen.

Die vier stolzen Siegerinnen und Sieger wurden gestern Nachmittag feierlich in der Katholischen Akademie im Beisein von Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, ausgezeichnet. Jessica Schlage vom NDR moderierte die Verleihung; als Gast trat außerdem der junge Autor Dorian Steinhoff auf. Die Siegertexte wurden von der Schauspielerin Verena Wolfien anschließend vorgelesen.

Die Gewinner und Gewinnerinnen des Wettbewerbs sind:
Klassenstufe 4: Leila Rowoldt mit „Paddy unterwegs“, Schule In der alten Forst, Eißendorfin Harburg
Klassen 5 und 6: Erik Ruben Bredlow mit „Unterwegs“, Gymnasium Othmarschen (6. Klasse)
Klassen 7 bis 9: Julius Bleck mit „Grenzerfahrungen unterwegs“, Gymnasium Meiendorf in Wandsbek (8. Klasse)
Klassen 10 und Oberstufe: Celina Ehmann mit „Rap Osdorf“, Geschwister-Scholl-Stadtteilschule in Lurup (10. Klasse)

Neben einer vom Schulsenator unterschriebenen Urkunde erhielten die Gewinner auch wertvolle Preise für ihre Schulen, darunter Schreibworkshops mit Dorian Steinhoff und einen Hörspielworkshop beim NDR, in dessen Rahmen der Siegertext professionell aufgenommen wird. Die prämierten Texte sind zudem auf der Website www.klassensaetze-hamburg.de veröffentlicht.

Das Projekt KLASSEnSÄTZE, initiiert von der Behörde für Schule und Berufsbildung, möchte die Lust aufs kreative Schreiben wecken und zum Sprechen über Literatur und Texte anregen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Hamburger Grundschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien und steht jährlich unter einem anderen Motto.

Über Louisa Heyder