Home / Elbvororte / Othmarschen von oben – hätten sie es erkannt?

ANZEIGE

Othmarschen von oben – hätten sie es erkannt?

Elbstrand-Radweg, Hamburgs schönste Strände, Othmarschen von oben, Strandperle, Elbstrand
Foto: Google Maps

Erkennen sie Othmarschen von oben? Manchmal muss man den Blickwinkel verändern, um das Große und Ganze zu sehen. So auch bei unserem schönen Elbvorort Othmarschen…

Mit Hilfe von Google Maps haben wir uns auf die Suche nach den schönsten und bemerkenswertesten Ecken in Othmarschen gemacht. Viel Spaß bei unserem Rundgang durch Othmarschen – von oben:

1. Von oben wirkt diese Einrichtung wie eine Industrieanlage: das Gymnasium Christianeum.

Othmarschen, Christianeum

2. Ein Grenzfall: Der Hafen rechts gehört noch zu Othmarschen, der Teufelsbrücker Platz bereits zu Nienstedten.

Othmarschen, Teufelsbrück

3. Ein Politikum: Der „A7-Deckel“ von Othmarschen. Ab hier trennen Othmarschen zehn Autobahnspuren…

Othmarschen, A7-Deckel

4. Noch ein Grenzfall: Die S-Bahn-Brücke ist quasi der Grenzposten zwischen Groß-Flottbek und Othmarschen.

Othmarschen, S-Bahn

5. Idyllisch: Das Hans-Leip-Ufer an der Elbe

Othmarschen Hans-Leip-Ufer

6. Schon mehr los: Der belebte Strand an der „Strandperle“ im Sommer

Othmarschen von oben, Strandperle, Elbstrand

Hätten sie Othmarschen von oben erkannt? Hier der Elbstrand um die „Strandperle.“

7. Auch das ist Othmarschen von oben: das riesige Gebäude der Asklepios-Klinik wirft ihre Schatten auf die umliegenden Häuser

Othmarschen, Asklepios-Klinik

8. Kennen nur Golfer: Der Platz vom Großflottbeker Golf-Club. Der Name trügt: der Golfplatz liegt auf Othmarschener Ortsgebiet.

Othmarschen, Großflottbeker Golfclub

9. Viel Natur in Othmarschen: der Jenischpark mit dem Jenisch- und Ernst-Barlach-Haus im Westen.

Othmarschen, Jenischpark

Bildquelle: Google Maps

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch