Home / Elbvororte / Osdorf / Kleiderspenden für Flüchtlingsunterkunft der Zentralen Erstaufnahme Rugenbarg gesucht

ANZEIGE

Kleiderspenden für Flüchtlingsunterkunft der Zentralen Erstaufnahme Rugenbarg gesucht

Das Team der Kleiderkammer in der ZEA Rugenbarg freut sich über Spenden und Verstärkung.

Osdorf. Für die Kleiderkammer der Zentralen Erstaufnahme Rugenbarg sucht der DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. Spenden und ehrenamtliche Helfer, die die Kleidungsstücke sortieren und ausgeben.

„Wir haben dringenden Bedarf an Sommerkleidung“, sagt Einrichtungsleiter Sven Kessler und ergänzt: „Von kurzen Hosen für Männer, langen Hosen für Frauen über Röcke bis hin zu leichten Schuhen benötigen wir alles.“ Einen Engpass gebe es vor allem bei Männerkleidung in den Größen S und M, so Kessler. Darüber hinaus würden Geschwister-Kinderwagen, Buggys und Material, um Fahrräder zu reparieren, benötigt.

Die Kleiderspenden können werktags von 8:30 bis 13:00 Uhr im DRK-Zentrum Osdorfer Born (Bornheide 99, 22549 Hamburg) abgegeben werden. Die Kleidung sollte sich in einem ordentlichen, unbeschädigten Zustand befinden und zuvor gereinigt worden sein.

Bis zu sechs ehrenamtliche Helferinnen und Helfer geben jeweils an zwei Vormittagen in der Woche Kleidung an die Bewohner der Unterkunft aus. Pro Schicht versorgen sie im Schnitt 50 Flüchtlinge. „Um die Ausgabe weiterhin sicherstellen zu können, sind wir auf Verstärkung angewiesen“, betont der Einrichtungsleiter. An einem Ehrenamt Interessierte können sich wenden an mithelfen@drk-altona-mitte.de.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter