Home / Elbvororte / Osdorf / Das Planetarium zu Besuch in St. Simeon

ANZEIGE

Das Planetarium zu Besuch in St. Simeon

Hat es den "Stern von Bethlehem" wirklich gegeben?

Alt-Osdorf. Die Kirchengemeinde St. Simeon in Alt-Osdorf präsentiert am 2. Februar 2018 einen Vortrag mit Bildern zum „Stern von Bethlehem“. Der Direktor des Hamburger Planetariums, Thomas W. Kraupe, geht der Frage nach, ob es wirklich eine besondere Himmelserscheinung gegeben haben könnte. Der Eintritt ist frei. 

In der biblischen Erzählung erkennt Simeon im neugeborenen Jesuskind das Licht der Welt. Weise aus dem Morgenland lassen sich von einem hellen Stern leiten, um das besondere Kind zu finden. Aber was war der Stern von Bethlehem? Gab es wirklich eine besondere Himmelserscheinung?

Der Direktor der Hamburger Planetariums, Astrophysiker Thomas W. Kraupe, reist in kosmischer Detektivarbeit mit Interessierten zurück in die Zeit Jesu und sucht nach möglichen Erklärungen des Weihnachtssterns.

Der Vortrag mit Bildern beginnt um 19 Uhr in der Kirche. Danach gibt es im Gemeindehaus eine Stärkung mit Köstlichkeiten aus der Wüste, Wein und alkoholfreien Getränken.

Der Eintritt ist frei.

Kirchengemeinde St. Simeon Alt Osdorf
Dörpfeldstraße 58

Über Louisa Heyder