Home / Elbvororte / Nach nur einem Jahr: Laschori in Blankenese macht dicht

ANZEIGE

Nach nur einem Jahr: Laschori in Blankenese macht dicht

Laschori in Blankenese

Es war nur ein kurzes Intermezzo in den Elbvororten. Nach nur einem Jahr Betrieb, schließt heute das Burger- und Steakhaus Laschori in Blankenese. 

„Danke Blankenese! Laschori goes Downtown“, prangt es derzeit in großen Lettern auf der Homepage von Laschori. Im Hintergrund eindeutig zu sehen: die Silhouette der Hamburger Innenstadt. Damit verabschiedet sich das innovative Burger- und Steakhaus am Blankeneser Bahnhof aus den Elbvororten. Der letzte Werktag war bereits gestern. Dem Betreiber des Restaurants, Gastronom und Metzger Thorsten Rachow, war es nicht gelungen, an diesem Standort das Restaurant wirtschaftlich zu führen.

Aus für Laschori in Blankenese, Neuanfang in der City

Als Angriff auf Block House und Maredo sollte das Laschori verstanden werden. Nur scheint das Konzept in den Elbvororten nicht zu funktionieren. Das soll sich nun ändern. Rachow und sein Team möchten in der Hamburger Innenstadt einen Neuanfang wagen. Gäste und Interessierte können sich auf der Facebook-Seite des Restaurants informieren.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch