Home / Elbvororte / Die 8 schönsten Shopping-Adressen in den Elbvororten

ANZEIGE

Die 8 schönsten Shopping-Adressen in den Elbvororten

Ottensen
Ottenser Hauptstraße (Foto: Wahrerwattwurm, GeorgHH / Wikimedia (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ottenser_Hauptstraße.jpg), Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Das Zentrum Hamburgs, mit allen Shopping-Möglichkeiten einer Weltstadt, ist von den Elbvororten schnell erreichbar. Doch auch hier vor Ort finden sich zahlreiche attraktive Adressen – und das fernab von Hektik und Trubel. 

Im Herzen von Osdorf kann man das Elbe-Einkaufszentrum (EEZ) besuchen, das mit über 180 Geschäften viel zu bieten hat. Die anspruchvolle Architektur bietet zahlreiche Lichthöfe und lässt den Besuchern die Vielfalt der Geschäfte entdecken. Allen Besuchern bietet das EEZ eine Vielzahl ausgewählter Shops und Marken zum Stöbern, Shoppen und Wohlfühlen. Besonders junge Besucher werden durch die vielen Top-Marken angesprochen.

In Ottensen ist das Mercado die Anlaufstelle für Shoppingfans. Das Center bietet alles, was das Shopping Herz begehrt: große und kleine Modemarken, kulinarische Spezialitäten und zahlreiche Serviceangebote.

Blankenese kann mit einer weiten Einkaufspalette aufwarten, die u.a. Damen-, Kinder- und Herrenmode, Schuhe, Kosmetik und Wohnaccessoires umfasst. Auch wer sich für Antiquitäten, besondere Spirituosen, Möbel oder Bücher interessiert, wird hier fündig. Hier konzentrieren sich die Geschäfte auf dem Erik-Blumenfeld-Platz am Bahnhof und an der Blankeneser Bahnhofstraße. Auch die berühmte Elbchaussee und die Blankeneser Hauptstraße laden zum flanieren ein.

Iserbrooks Angebot an Shoppingmöglichkeiten ist dagegen etwas kleiner und übersichtlicher. Neben den Geschäften für den täglichen Bedarf, finden Sie hier Kunsthandwerk, Holzschmuck, Blumen und Geschenkartikel, sowie Uhren und Schmuck. Die meisten Geschäfte finden sich in der Schenefelder Landstraße, der Sülldorfer Landstraße sowie auf der Osdorfer Landstraße.

In Nienstedten finden angehende Shopping-Kings- und -Queens neben Damen- und Kindermode auch Bademoden und Dessous, Schuhe, Antiquitäten, Wohnaccessoires und Bücher. Das Angebot ist im Allgemeinen dem in Blankenese ähnlich. Die Einkaufsmeile Nienstedtens befindet sich rund um den Nienstedtener Marktplatz und entlang der Nienstedtener Straße. Doch auch Nebenstraßen wie die Julius-Brecht-Straße oder der Schulkamp verdienen einen Abstecher.

Othmarschen bietet dem Shopping-Begeisterten u.a. Möbel, Einrichtungsgegenstände, Sportbekleidung, Schmuck und Babybekleidung, doch auch hier werden Antiquitäten- und Kunstliebhaber fündig. Attraktive Geschäfte verteilen sich u.a. auf die Waitzstraße in der Nähe des Bahnhofes, Behringstraße, Griegstraße oder den Friesenweg.

In Rissen konzentrieren sich viele Geschäfte auf den Ortskern. Beim Shoppen treffen sie hier auf Damen- und Kindermode, Geschenkartikel, Stoffe und Textilien, Schmuck, Schuhe und mehr. Hier finden Shopper zahlreiche Geschäfte rund um die Rissener Dorfstraße und Wedeler Landstraße. Beide Straßen befinden sich verkehrsgünstig in der Nähe des Bahnhofes.

In der Wedeler Innenstadt, findet man viele Geschäfte, mit der die Stadt, mit dem größten Yachthafen Deutschlands, ganz klar mithalten kann. Nach dem Motto: „Wedel hat’s“, können sie in der Innenstadt alles finden, was das Herz begehrt. Und wer nicht weit laufen möchte, dem bieten die „Welau Arcaden“ viele Einkaufsmöglichkeiten unter einem Dach.

Im Allgemeinen öffnen die Geschäfte in den Elbvororten montags bis freitags um 9 Uhr bzw. 10 Uhr und schließen gegen 18 oder 19 Uhr. Wesentlich flexibler sind hingegen die Öffnungszeiten am Samstag. Rechnen Sie daher damit, dass ihr bevorzugtes Geschäft bereits um 14 Uhr schließt.

Fazit

Die Elbvororte bieten jede Menge Einkaufsmöglichkeiten, große Einkaufszentren und kleine, besondere Boutiquen – die natürlich auch die Hamburger Innenstadt zu bieten hat. Doch, und das hat Charme, die Aneinanderhäufung bekannter Ketten, gibt es hier weniger. Dagegen finden sie beispielsweise in Blankenese und den anderen Vororten besondere Geschäfte, die keine Produkte von der Stange bieten, sondern auf Individualität setzen. Wer dennoch auf kurzem Wege die bekannte Markenvielfalt erleben möchte, findet im Elbe-Einkaufszentrum alles was das Herz begehrt. Wenn sie also entspannt einkaufen wollen, eventuell das Besondere suchen oder einfach einmal nicht „downtown“ fahren möchten, dann kommen sie ruhig mal in den Elbvororten vorbei.

 

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch