Home / Elbvororte / Christianeum: Größte Gymnasialbibliothek Deutschlands eingeweiht

ANZEIGE

Christianeum: Größte Gymnasialbibliothek Deutschlands eingeweiht

Christianeum
Die markante Architektur des Christianeums. (Foto: Alexandra Grossmann)

Den Schülern des Othmarschener Gymnasiums Christianeum wird ab sofort ein Anblick wie bei „Harry Potter“ geboten. Rund 25.000 Bücher aus dem 14. bis 18. Jahrhundert hat die neu eröffnete Bibliothek im Angebot.

Ein „Kulturgut deutscher Bildungsgeschichte“ gilt es ab sofort im humanistischen Gymnasium Christianeum in Othmarschen zu entdecken. Diesen stolzen Ausdruck benutzte kürzlich Schulsenator Ties Rabe (SPD), bei der feierlichen Eröffnung der größten Gymnasialbibliothek in Deutschland. Auch Bürgermeister Olaf Scholz zeigte sich beeindruckt und betonte die Bedeutung der Bibliothek als „Orientierung in der Welt der Gedanken“.

Christianeum: 1,2 Millionen Euro für die Bibliothek

Die Neueröffnung der Bibliothek mit rund 25.000 Büchern aus dem 14. bis 18. Jahrhundert hat der Stadt Hamburg auch einiges gekostet. Rund 1,2 Millionen Euro wurden in die Bibliothek investiert. 16 Millionen Euro wurden für die komplette Sanierung des 1972 eingeweihten Neubaus ausgegeben.

Die neue Bibliothek stehe nicht nur den etwa 1.000 Schülern und Lehrkräften zur Verfügung, sondern auch interessierten Bürgern.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch