Home / Altona / So cool wird der Winterdom 2016

ANZEIGE

So cool wird der Winterdom 2016

Winterdom 2016, Frühlingsdom 2017
Das berühmte Riesenrad des Hamburger Doms. (Foto: Henning Angerer)

In Hamburg wird es nicht nur merklich kühler, sondern auch cooler: Der Winterdom 2016 macht seinem Namen alle Ehre. Von aufregenden Fahrgeschäften, bis hin zum Schlittschuhlaufen ist alles dabei. 

Am 4. November werden die Pforten auf dem Heiligengeistfeld geöffnet, während der Hamburger DOM bis zum 4. Dezember langsam aber sicher in die Weihnachtsmarktzeit übergeht. Wie zu jedem DOM gibt es auch diesmal jeden Freitag um 22:30 ein großes Feuerwerk-Spektakel zu bewundern, während am Mittwoch Familientag ist – mit zahlreichen Ermäßigungen. Doch es gibt auch eine Reihe von Premieren zu feiern.

Coole Premieren beim Winterdom 2016

Das „Big Spin“ lässt 24 Menschen zunächst beschleunigen und dann im freien Fall wieder zu Boden. „Crazy Town“ präsentiert einen Spiegelirrgarten und Geschicklichkeitsübungen, ebenfalls eine Premiere beim diesjährigen Winterdom. Der „Predator“ hingegen ist ein Überkopffahrgeschäft und nichts für schwache Nerven – und auch erst ab 12 Jahren und einer Körpergröße von 1,40 Metern zugänglich. Ebenfalls neu gestaltet ist die Sonderfläche im Herzen des DOMs: Mit Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen zeigt sich der Winterdom von der wirklich coolen Seite.

Mehr Infos zum Winterdom 2016 finden sie auf der Seite von Hamburg.de.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch