Home / Altona / Umzug der Holsten-Brauerei erst 2019

ANZEIGE

Umzug der Holsten-Brauerei erst 2019

Holsten-Areal, Umzug der Holsten-Brauerei
In wenigen Jahren entstehen hier u.a. Wohneinheiten. (Foto: Staro 1 / Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Der Umzug der Holsten-Brauerei ist beschlossene Sache, so viel steht fest. Doch entgegen früherer Berichte, geht’s für die Traditionsbauerei erst 2019 an den neuen Standort in Hausbruch.

Seit 1879 gehört das traditionsreiche Unternehmen zu Altona, wie Altona zu Hamburg. 140 Jahre später soll es damit vorbei sein. Grund für die Verzögerungen seien allerdings nicht das Jubiläum am Altonaer Standort, sondern die umfassende Vorbereitung, die ein Großumzug mit sich bringt: „Wir wollen dafür Sorge tragen, dass wir für die einzelnen Prozesse und Genehmigungen ausreichend Zeit zur Verfügung haben und in allen Belangen ohne Zeitdruck arbeiten können.“, begründet Sprecher Christoph Boneberg die Verzögerungen.

Umzug der Holsten-Brauerei zum ersten Quartal 2019

Vorherige Berichte gingen von einem Umzug zum ersten Quartal 2018 aus. Wobei immer die Rede vom frühesten Termin war, während das erste Quartal 2019 stets als spätester Umzugstermin genannt wurde. Auf dem 86.000 qm großen Holsten-Areal sollen dann Wohnungen, Büros und Geschäfte entstehen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch