Home / Altona / Pasta Opera – Fulminantes Opernvergnügen

ANZEIGE

Pasta Opera – Fulminantes Opernvergnügen

Die Welt des Rokoko im "The Box" (Foto: The Box Hamburg)

Ottensen. Das Opernevent „Pasta Opera“ feiert am 11. November 2016 im „The Box“ Premiere. Im Rahmen eines Operndinners werden die Gäste von Opernsängern in die Welt des Rokoko entführt und mit Werken von Rossini, Verdi Beethoven und Mozart besungen. 

Opernarien mal anders! Eine charmante „Maîtresse de plaisir“ und vier hochkarätige Opernsänger (Sopran, Mezzo, Tenor, Bariton) entführen die Gäste mit Witz und Klasse in die Welt des Rokoko. Stimmgewaltig und ausdrucksstark werden den Zuschauern mit Werken von Rossini, Puccini, Verdi, Mozart, Beethoven oder Catalani die Perlen des Opernrepertoires serviert. Inmitten der lockeren Atmosphäre eines Dinners besingen die Künstler in seidenen Gewändern die „Opera des Lebens“. Dabei werden Liebe, Leidenschaft, Verzweiflung und Entzücken so in Szene gesetzt, dass jeder einzelne Besucher zum festen Bestandteil der Festgemeinschaft wird.

Verantwortlich für die Inszenierung dieses Dreiakters sind Julia Regehr und vier professionelle Gesangsvirtuosen. Als Schauspielerin und Entertainerin war sie bereits für diverse TV-, Kino- und Offtheater-Produktionen, wie beispielsweise „Caveman“, zuständig. Seit 2011 ist ihre „Pasta Opera“ auf Europatour und spielt mit drei Ensembles nun auch in Hamburg.

„The Box“ und „Pasta Opera“ präsentieren einen wahren Rausch der Klassik, den Genuss eines stilechten Operndinners und einen Abend für alle Sinne. Das Drei-Gänge-Menü inklusive aller Getränke ist im Preis enthalten.

Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr, Tickets: 130 Euro, Dauer: circa 3,5 Stunden. Wünsche bezüglich zusammensitzender Gruppen werden berücksichtig.

Reservierungen und Kartenvorbestellungen per E-Mail unter info@thebox-hamburg.com 

Unter www.facebook.com/THEBOXHamburg können Interessierte schon vorab erfahren, welche Leckereien die Bistroküche am Veranstaltungsabend serviert.

The Box Hamburg
Borselstraße 16f, Ottensen

Über Louisa Heyder