Home / Altona / Bundestagswahl Hamburg: So hat Altona gewählt!

ANZEIGE

Bundestagswahl Hamburg: So hat Altona gewählt!

Bundestagswahl Hamburg, Bürgermeister in Wedel, Wahl in Schlweswig-Holstein
Symbolfoto (Foto: BrianAJackson, depositphotos.com)

Bundestagswahl Hamburg: Die Hansestadt hat gewählt. Als das Magazin des Hamburger Westens richtet sich unser Blick vor allem auf Altona. Fest steht erneut: Altona repräsentiert nicht Deutschland.

Hamburg hat ausgezählt. 78,5 Prozent der 185.942 wahlberechtigten Altonaer sind am vergangenen Sonntag zur Urne gegangen. Während der SPD-Politiker Dr. Matthias Bartke die meisten Erststimmen auf sich vereinigen konnte, überholte die CDU (24,9%) die SPD (20,5) dafür bei den Zweitstimmen – um mehr als vier Prozent.

Bundestagswahl Hamburg: Altona wählt links und Die PARTEI

Auffällig wie eh und je ist die Tatsache, dass der Wahlbezirk Altona eher links-liberal wählt, als rechts. Damit ist das Gesamtergebnis alles andere als repräsentativ für den Bundesdurchschnitt. So entfielen 17,9% der Stimmen auf die Grünen und 15,9% auf Die Linke. Der FDP gelang ein respektables Ergebnis von 11,2%. Die AfD schaffte im Bundesvergleich ein nur unterdurschnittliches Ergebnis von 5,5%. Interessant ist hier dagegen zu sehen, dass mehr als 3.400 Erststimmen (2,4%) und immerhin 2.336 Zweitstimmen (1,6%) auf die Satire-Partei Die PARTEI entfielen. Damit ist die Partei um Comedian Serdar Somuncu die siebtstärkste Partei in Altona.

Alle weiteren Ergebnisse lesen sie auf der Webseite des Bundeswahlleiters.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch