Home / Altona / Altona packt Weihnachtsgeschenke für Kinder

ANZEIGE

Altona packt Weihnachtsgeschenke für Kinder

Kindern zu Weihnachten eine Freude bereiten (Foto: Haas)

Altona. Am 1. November startet wieder die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ der Stiftung Kinderzukunft. Seit mehr als 20 Jahren leistet die gemeinnützige Organisation nachhaltige Hilfe für notleidende Kinder in Osteuropa. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Asklepios Klinik Altona an der Aktion.

Rund 25.000 Päckchen hat die Stiftung Kinderzukunft im vergangenen Jahr an Kinder in Osteuropa verteilen können. Viele der Kinder leben auf der Straße oder in Heimen – an ein Geschenk zu Weihnachten ist für die meisten gar nicht zu denken. Dr. Klaus Schmolling, Geschäftsführender Direktor erzählt: „Im letzten Jahr haben unsere Mitarbeiter und auch viele Nachbarn bei uns insgesamt knapp 300 Weihnachtspäckchen gespendet, die wir der Stiftung übergeben konnten. Daher war es für uns keine Frage – diese Aktion unterstützen wir unbedingt wieder und der weihnachtlich geschmückte Sammelwagen steht ab dem 1. November in unserer Eingangshalle bereit.“

Jeder kann mitmachen

Familien, Kindergärten, Schulen, Gemeinden, Vereine und Unternehmen in Deutschland sind aufgerufen, Schuhkartons mit Süßigkeiten und Gebäck, Spielsachen, Hygieneartikeln, Schreib-, Mal- und Bastelutensilien oder neuer Kleidung für Kinder und Jugendliche zu füllen und die Kartons anschließend mit Geschenkpapier zu einem Weihnachtspäckchen zu verpacken.

Die Asklepios Altona hat im Hautpeingang eine offizielle Sammelstelle eingerichtet. Dort können Päckchen vom 1. November bis spätestens 3. Dezember 2017 abgegeben werden: montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr, am Wochenende von 10 bis 17 Uhr.

Die Stiftung Kinderzukunft übernimmt dann den Transport und die Verteilung der Weihnachtspäckchen in den Heimen, Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern und Elendsvierteln an die bedürftige Kinder.

Die Stiftung Kinderzukunft

Die Stiftung Kinderzukunft hat über 25 Jahre Erfahrung als gemeinnützige Organisation und leistet nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Das Engagement der Stiftung Kinderzukunft geht weit über die Weihnachtspäckchen-Aktion hinaus. Mit eigenen Kinderdörfern, Ernährungs- und Bildungsprojekten in Mittelamerika und Osteuropa gibt sie Kindern, die keinen guten Start ins Leben hatten, eine Zukunftsperspektive. Positive Lebensbedingungen schaffen, damit Kinder und Jugendliche gesund, geborgen und sicher aufwachsen und später als Erwachsene fest auf eigenen Beinen stehen können ist das Ziel – so leistet die Stiftung Kinderzukunft einen Beitrag, um die Armut in der Welt zu bekämpfen. Mit der Sonderaktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ hilft die Kinderzukunft auch denjenigen Kindern, die nicht direkt in einem ihrer Projekte betreut werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Über Louisa Heyder